PR-ARTIKEL

Yachtcharter im Wandel - Boote werden direkt online gebucht

Bootseigentümer und Vercharterer im Direktkontakt zum Kunden. Suchen, Vergleichen und direktes Buchen mit wenigen Klicks wünschen Internetnutzer

08.06.2013 | 16:19
Yachtcharter im Wandel - Boote werden direkt online gebucht
Yachtcharter im Wandel - Boote werden direkt online gebucht

Können Sie sich noch an die Zeit dicker Reisekataloge erinnern? Oft kamen quartalsweise die Kataloge der Veranstalter ins Haus und stapelten sich. Für die jüngere Generation unter uns sicherlich völlig unbekannt. Jetzt buchen wir Hotels, Flüge, Mietwagen, private Zimmer, Adventure-Gruppenreisen oder Ferienhäuser direkt online, ohne von einer Reiseagentur beraten zu werden.

Doch ein Boot direkt zu mieten, das war bis vor einem Jahr im Internet kaum möglich. Entweder hatte man den direkten Kontakt zum Yacht-Anbieter und ging vorzugsweise jedes Jahr ins Segelrevier des Vorjahres oder man bestellte sich den Katalog von Yachtcharter-Agenturen, die als spezialisierte Reiseagenturen zwischen Veranstaltern und Kunden die Abwicklung vornahmen. Die komplette Marktransparenz war überhaupt nicht möglich. Es konnten weder Preise noch Boote umfassend verglichen werden.

Diese Zeiten sind nun vorbei. Die Branche der Bootsanbieter erarbeitet sich die Möglichkeiten des Internets. Junge Internetfirmen stellen Datenbanken in das World Wide Web. Diese Daten- bzw. Suchmaschinen vergleichen die verschiedenen Angebote für den Internetnutzer. Der Preisdschungel der Yachtcharter-Agenturen scheint damit schon vergessen. Zudem stellen Anbieter auch gleich direkt ihre Boote ein und pflegen die Verfügbarkeiten. Dazu passen Anbieter jederzeit die Preise selbst an entsprechend dem Wettbewerb, der Nachfrage oder einem eventuellen Abverkaufsdruck. So wie es Hotelbetreiber oder Billigflieger schon seit fast zehn Jahren handhaben.

„Telefonische Kundenbetreuung wird noch angeboten. Sie wird aber immer seltener ausschließlich genutzt. Über Kanäle wie Blog, Facebook oder Twitter und bald auch zunehmend Google+ werden Anfragen und Hinweise bearbeitet neben der schon klassischen Email", so Ron Hillmann, einer der Betreiber der jungen weltweiten Bootesuche mit direkter Buchungsmöglichkeit auf www.yachtico.com. „Das Boote Mieten wird sich noch weiter verändern. Private Anbieter weltweit beginnen gerade ihre Schiffe bei uns einzustellen und komplettieren da das Angebot und dessen Vielfalt", weiß Hillmann weiter zu berichten, der seine Yachtcharter-Suche eher noch als einen Mix aus Airbnb und Booking.com für Boote vergleicht.

Das solche Modelle im Bereich der Bootsvermietung breiten Anklang bei Kunden und Anbietern finden, das lässt sich leicht schlussfolgern, wenn man die rasant wachsenden Zugriffszahlen auf bequeme Unterkunftssuchen betrachtet. Firmen wie Airbnb, Wimdu oder Housetrip verändern die beiden Reisemärkte Hotel und Ferienhaus durch ihren Fokus auf eine junge Zielgruppe, die gern teilt. Ansprechendes Design, eine einfache Navigation, die schnelle Suche und ein vielfältiges Angebot weltweit sind deren Erfolgsrezept. Alles Kriterien, die der Markt für Yachtcharter gerade adaptiert.


Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |