Mauren und Christen prügeln sich in Valldemossa

Der Ort stellte am Samstagabend (3.10.) eine Schlacht aus dem Jahr 1552 nach

04.10.2015 | 11:46
Mauren und Christen prügeln sich in Valldemossa

Regelmäßig kommt es auf Mallorca zu wilden Schlachten zwischen Christen und Sarrazenen. Dann, wenn Dörfer auf der Insel an jene Zeiten erinnern, als moros und cristianos verfeindet waren und um die Vorherrschaft auf Mallorca kämpften.

So auch Valldemossa, das am Samstagabend (3.10.) erst zum zweiten Mal eine Schlacht aus dem Jahr 1552 nachstellte. 400 Sarrazenen waren damals nach dem Verrat eines Christen ins Dorf gestürmt. Dort stellten sich ihnen nur 36 Christen gegenüber, schaffen es allerdings, die Mauren zu besiegen.

Gekämpft wurde am Samstag wieder mit allem, was sich fand. Auch Nudelhölzer kamen zum Einsatz. Und am Ende wurde der Verräter aus den Reihen der Christen publikumswirksam und natürlich rein symbolisch gehängt. /jk

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |