Zehn Dinge, die Sie über die Weihnachtsbeleuchtung in Palma wissen sollten

Das erwartet Sie in diesem Jahr!

06.12.2015 | 07:59
Weihnachtsbeleuchtung 2014.

Der Countdown läuft: Am Freitag (27.11.) wird in Palma de Mallorca die Weihnachtsbeleuchtung eingeschaltet - der Lichterglanz zieht Residenten wie Mallorca-Urlauber gleichermaßen in seinen Bann. Die Beleuchtung ist Tradition, es gibt aber auch einige Neuerungen.

1. Die Straßen von Palma werden vom 27. November bis 6. Januar weihnachtlich beleuchtet, in der Altstadt bleibt der Lichterglanz bis zum Patronatsfest Sant Sebastià am 20. Januar in Betrieb.

2. In diesem Jahr werden zwei Kinder aus der Westsahara zusammen mit Bürgermeister José Hila die Lichter einschalten. Safia Jatri und Brahim Salem Nanni erscheinen dabei in traditioneller Sahrauis-Tracht. Viele mallorquinische Familien nehmen alljährlich während der Ferien Kinder von Flüchtlingen bei sich zu Hause auf, die in Camps in Algerien leben. Das Wüstengebiet gehörte bis 1975 der früheren Kolonialmacht Spanien und wird heute von Marokko beansprucht und besetzt. Man wolle Solidarität mit dem Sahrauis-Volk zeigen, heißt es im Rathaus.

3. Zur Inbetriebnahme der Weihnachtsbeleuchtung gibt es ein feierliches Rahmenprogramm: Um 17.45 Uhr ziehen Paraden von der Port de Sant Antoni, der Plaça d'Espanya und dem Paseo del Borne zum Rathausplatz (Plaça de Cort). Ab 19 Uhr singen Chöre.

4. Die Weihnachtsbeleuchtung wurde in diesem Jahr in 93 Straßen in 66 Vierteln aufgehängt.

5. Installiert wurden 65 Kilometer Lichterketten und 25 Kilometer Kabel, sie versorgen 4.272 Leuchtelemente und 2.254 Lichterbögen. Der Stromverbrauch liegt bei 800 Kilowattstunden.

6. Mit der Installation war bereits am 1. Oktober begonnen worden.

7. Der Lichterglanz kostet die Stadtverwaltung in diesem Jahr 552.000 Euro - 350.000 Euro entfallen auf die Montage, 202.000 Euro auf den Stromverbrauch.

8. Die Betriebszeiten sind von Sonntag bis Donnerstag 17.30 Uhr bis 22 Uhr sowie Freitag und Samstag bis 24 Uhr. am 24. und 31. Dezember bleiben die Lichter bis 6 Uhr morgens eingeschaltet, am 5., 16. und 19. Januar bis 3 Uhr.

9. In den folgenden Straßen wurden die Lichterketten vereinheitlicht - installiert wurden Leds in warmen Farben: Born, Joan Carles I, Passeig Sagrera, Pl. Santa Eulàlia, Pl. Major, Pl. Cort, Pl. Regna, Pl. Espanya, Avenidas und Paseo Mallorca. Erneuert wurde die Dekoration in den Straßen Unió, 31 de Desembre und Francesc Suau.

Fotogalerie: So schön strahlte Palma de Mallorca im vergangenen Jahr

10. Neu in diesem Jahr ist ein überdimensionaler Lichterbaum in der Carrer Jaume III. - er ist identisch mit dem am Passeig Sagrera, der vergangenes Jahr Premiere hatte. In den kommenden Jahren soll die Weihnachtsbeleuchtung weiter erneuert und mit den Anwohnern abgestimmt werden. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |