Gedränge in Palmas Kathedrale für die "Magische Acht"

Das Lichtphänomen war wieder am Dienstag (2.2.) zu beobachten

03.02.2016 | 10:23
Fotogalerie: die magische Acht am 2. Februar

Auch der Nebel machte keinen Strich durch die Rechnung: Die Neugierigen, die am Dienstagmorgen (2.2.) die Kathedrale um Palma de Mallorca füllten, konnten die "magische Acht" in ihrer ganzen Pracht bestaunen. Hunderte hatten sich mit Handys und Fotoapparaten positioniert, um das Lichtspektakel zu beobachten und festzuhalten.

Das Phänomen, bei dem die Rosette der Ostfassade unter die kleinere Rosette auf der Westwand gegenüber gespiegelt wird, ist jedes Jahr am 2. Februar sowie am 11. November zu beobachten. Der projizierte Lichtschein erscheint dabei exakt unter der Rosette, so dass eine lückenlose und symmetrische Acht erstrahlt.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen


Leben

Pollenças Kreuzwegkapelle erstrahlt in neuem Glanz

Über den Sommer wurden das Dach repariert und die Fassade restauriert

Unterwäsche-Lauf in Bunyola: Freibier, Selbstironie und ganz wenig Scham

Großer Ansturm bei der "Correguda en Roba Interior" am Samstag (17.9.)

MZ-Fotowettbewerb ´Mallorca und das Meer´ - das sind die Gewinner!

So unbeschwert ist es nur an der Küste: Mehr als tausend Fotos sind eingegangen

Gastromarkt San Juan steigt bei TaPalma 2016 ein

Gastromarkt San Juan steigt bei TaPalma 2016 ein

Zwölf Restaurants im ehemaligen Schlachthof s'Escorxador organisieren eigene Tapas-Route

Ruhe, Sport und Oktopoden

Ruhe, Sport und Oktopoden

Wer möchte, der hat es in Cala Sant Vicenç sehr beschaulich. Aber auch das Gegenteil ist möglich.

Monti Galmés: ´Die Menschen müssen gerne wiederkommen´

Monti Galmés: ´Die Menschen müssen gerne wiederkommen´

Sommerinterview: Der Präsident von Real Mallorca und Robinson-Club-Chef über begeisterte Urlauber...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |