Piratenschlacht in Sóller soll ohne Gehängten auskommen

Traditionell spielt der Ort nach, wie die plündernden Piraten einen der Bewohner aufknüpfen

12.04.2016 | 09:43
Fotogalerie: Der Kampf, bei dem immer dieselben gewinnen

Die Gemeinde Sóller will den Veranstaltern der traditionellen Firó-Feiern eine besonders gruselige Szene aus dem Drehbuch des Piratenspektakels streichen. Das Rathaus des an der Westküste von Mallorca gelegenen Ortes bittet die Organisatoren der Feierlichkeiten, in diesem Jahr niemanden am Baum aufzuhängen.

Bei den Feiern, die jedes Jahr am Montag nach dem zweiten Maiwochenende stattfinden (dieses Jahr am 9. Mai), spielt das Dorf überaus lebendig einen Überfall durch Piraten im 16. Jahrhundert nach. Doch eine der nachempfundenen Szenen hatte immer wieder zu Beschwerden einzelner Zuschauer und Anwohner geführt: Beim Plündern des Dorfplatzes wird jedes Jahr einer der Dorfbewohner aufgehängt. Die besonders realistische Aufführung - samt Todeskampf des Erhängten - schockierte regelmäßig Teile des Publikums.

Laura Celià, Gemeinderätin für Bürgerbeteiligung im Rathaus Sóller, wird die Veranstalter offiziell um eine Abmilderung der Szene bitten, wie die MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" am Montag (11.4.) berichtet. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen


Leben

Ein Kran stellte den alten Waggon vor dem Kulturzentrum ab.
Waggon zu besichtigen: So sah Palmas Straßenbahn aus

Waggon zu besichtigen: So sah Palmas Straßenbahn aus

Die ausrangierte Straßenbahn steht noch bis Ende Januar im Kulturzentrum La Misericòrdia

Pollenças Kreuzwegkapelle erstrahlt in neuem Glanz

Über den Sommer wurden das Dach repariert und die Fassade restauriert

Unterwäsche-Lauf in Bunyola: Freibier, Selbstironie und ganz wenig Scham

Großer Ansturm bei der "Correguda en Roba Interior" am Samstag (17.9.)

MZ-Fotowettbewerb ´Mallorca und das Meer´ - das sind die Gewinner!

So unbeschwert ist es nur an der Küste: Mehr als tausend Fotos sind eingegangen

Gastromarkt San Juan steigt bei TaPalma 2016 ein

Gastromarkt San Juan steigt bei TaPalma 2016 ein

Zwölf Restaurants im ehemaligen Schlachthof s'Escorxador organisieren eigene Tapas-Route

Ruhe, Sport und Oktopoden

Ruhe, Sport und Oktopoden

Wer möchte, der hat es in Cala Sant Vicenç sehr beschaulich. Aber auch das Gegenteil ist möglich.

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |