Sóller-Straßenbahn: Waggon 21 wieder im Einsatz

Der Bahnübergang, an dem der Wagen beim Unfall zu Schaden kam, ist allerdings noch so unsicher wie vor einem Jahr

21.05.2016 | 07:51

Die bei einem Unfall im Juni 2015 beschädigte Straßenbahn zwischen Sóller und Port de Sóller ist wieder im Einsatz. Seit vergangenem Wochenende (14./15. Mai) pendelt der Triebwagen Nummer 21 wieder zusammen mit den anderen sieben Waggons zwischen den im Norden von Mallorca gelegenen Ortschaften hin und her.

Vorangegangen war eine monatelange Restaurationsarbeit in der Werkstatt des Unternehmens Ferrocarril de Sóller. Dabei wurde nicht nur der Unfallschaden repariert, sondern auch das Aussehen der historischen Bahn verändert. Schließlich hatte das Unternehmen in Sóller fünf ihrer Wagen von einem Unternehmen in Lissabon gekauft. Nach und nach wird die Ästhetik an die anderen spanischen Bahnen angepasst.

Wie die MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" berichtet, ist die Restauration der Bahn schneller gelungen als die geplante Verbesserung an der Stelle, an dem es vor knapp elf Monaten zu dem Unfall gekommen war. Nach dem Zusammenprall am unbeschrankten Bahnübergang auf der Höhe von Camp de s'Oca mit einem Pkw, bei dem sich zum Glück niemand verletzt hatte, hatten Mitarbeiter des Rathauses einen Bericht erstellt und eine bessere Ausschilderung empfohlen. Bislang sehe der Übergang jedoch genauso aus, wie vor dem Unfall, kritisiert das "Diario de Mallorca". /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 


Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |