Magische Acht in Palmas Kathedrale: Und die Sonne spielte mit

Am Freitagmorgen (11.11.) war es wieder soweit für das Lichtphänomen - hier als Video

11.11.2016 | 13:53
Magische Acht in Palmas Kathedrale: Und die Sonne spielte mit

Die Sonne hat mitgespielt: Am Freitagmorgen (11.11.) zog die magische Acht in der Kathedrale von Palma Einheimische wie Mallorca-Urlauber in ihren Bann. Bei dem Phänomen wird unterhalb der kleinen Rosette im Nordwesten die hell leuchtende große der Südost-Fassade geworfen, sodass sich eine perfekte Acht bildet. So wie zuletzt am 2. Februar.

So mancher wurde bei dem Schauspiel wieder von zahlenmystischer Faszination durchzuckt. Die Acht symbolisiert das Gleichgewicht im Kosmos, die Glückseligkeit. Doch das Göttliche und Magische spielt hier keine Rolle, wie der Kunsthistoriker Antoni Pons Cortès in seinem neuen Buch „El vuit de la Seu de Mallorca" (Ed. Lleonard Muntaner) erläutert. Die christlichen Erbauer hätten die Kathedrale einfach auf dem Grundriss einer ehemaligen Moschee gebaut, die nicht wegen der aufgehenden Sonne nach Südosten ausgerichtet war, sondern weil dort Mekka liegt. Ähnliche zufällige Licht-Phänomene gebe es auch in der Kirche Santa Marta de Tera in Zamora und im Miguelete-Turm von Valencia.

Facebook: das Lichtphänomen als Live-Video (Diario de Mallorca)

Dieser Ansicht ist auch der Mathematiker Josep Lluis Pol Llompart, mit dem die MZ Anfang 2014 sprach. Die Acht sei von den Baumeistern nicht einkalkuliert worden, sondern habe sich zufällig ergeben, sagt er.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Leben

Auf und ab: Treppen auf Mallorca

Auf und ab: Treppen auf Mallorca

Ob modern, schmucklos oder überladen. Die Treppen auf Mallorca lohnen die Anstrengung, sie zu...

Das Landgut Ariant: ein Idyll in guten Händen

Das Landgut Ariant: ein Idyll in guten Händen

MZ-Ausflug durch die blühenden Gärten im Norden von Mallorca

Balearen-Parlament - die große Bühne der Politik

Balearen-Parlament - die große Bühne der Politik

Seit mehr als 150 Jahren steht das Gebäude im Zentrum Palmas und hat eine wechselvolle Geschichte...

Illustratoren der Insel: "Mein Stil hat nichts Mallorquinisches"

Illustratoren der Insel: "Mein Stil hat nichts Mallorquinisches"

Francesc Grimalt ist mit blühender Fantasie international erfolgreich. Sechster Teil unserer Serie

Ensaïmada-Bäcker öffnet schmucke Jugendstil-Fililale

Ensaïmada-Bäcker öffnet schmucke Jugendstil-Fililale

Die Traditionsbäckerei Santo Cristo betreibt bislang einen Laden im Carrer Pareires

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |