2.400 frische Zitrusbäume für das Orangental auf Mallorca

Eine geschützte Herkunftsbezeichnung soll das Produkt aus Sóller vorantreiben

11.01.2017 | 19:23
Pep Mora von der Kooperative Sant Bat Bartomeu.

Jetzt aber richtig: Die Bewohner des Orangen-Tals rund um Sóller investieren in die lange tot geglaubte Zitrusfrucht. Unternehmer Franz Kraus (Fet a Sóller), Grundbesitzer Antoni Pons (Finca Son Puça) und die Kooperative Sant Bartolomeu machen dabei gemeinsame Sache und investieren in den Anbau von 2.400 neuen Orangenbäumen der wegen ihrer Süße geschätzten Sorte ´Canoneta´. Damit schaffen sie auch die Grundlage für eine künftige geschützte Herkunftsbezeichnung der Sóller-Frucht. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |