Das alte Mallorca kommt von Facebook ins Buch

„Fotos Antiguas de Mallorca" veröffentlicht seit Jahren auf dem sozialen Netzwerk historische Bilder der Insel. Nun haben die Macher dahinter den ersten Bildband veröffentlicht

11.05.2017 | 08:11
Viel Ordnung und viele Angestellte: Geschäft in Palma.

Über 41.000 Menschen folgen der Facebook-Seite „Fotos Anti­guas de Mallorca", auf der die Insel in alten Schwarz-Weiß-Aufnahmen zu sehen ist. Nun haben sich die vier Macher dahinter entschieden, unter dem Titel „Mallorca, otro tiempo..." (Mallorca, eine andere Zeit) ein Buch herauszubringen. „Wenn man sich diese Bilder anschaut, überkommt einen Sehnsucht", erklärt Sebastià Bauça die Faszination für die alten Fotografien­. „Man erkennt, warum Mallorca damals die Insel der Ruhe genannt wurde. Es war ein anderes Leben als heute, wo wir alle nur noch von A nach B rennen."

Fotos aus privaten Archiven

Die knapp 140 Bilder sind allesamt unveröffentlicht. „Es wäre hinsichtlich der Rechte unmöglich gewesen, die Bilder, die wir auf Facebook haben, zu veröffentlichen. Also haben wir uns aus vier privaten Archiven bedient, die so freundlich waren, uns die Bilder zur Verfügung zu stellen", so Sebastià Bauça.

Die Fotos umspannen einen Zeitraum von etwa 1900 bis 1930. Die meisten Aufnahmen stammen aus Palma, nur wenige zeigen die Küste oder Dörfer. „Damals war Fotografie noch sehr umständlich. Deshalb haben die meisten Fotografen ihre Bilder in Palma gemacht, wo sie auch gearbeitet haben", berichtet der Herausgeber.

Mallorca, otro tiempo..., Fotos Antiguas de Mallorca, Edicions Roig i Monserrat, 120 S., 20 Euro

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Leben

Besser im Winter: Die Balearen sind 365 Tage im Jahr für Sie geöffnet!

Besser im Winter: Die Balearen sind 365 Tage im Jahr für Sie geöffnet!

Eine Verlagsbeilage der MZ im Auftrag der Agencia de Turismo de les Illes Balears (ATB)

Die beste Pizza auf Mallorca ist ganz multikulturell

Die beste Pizza auf Mallorca ist ganz multikulturell

Die „Dragonera" bäckt ein Franzose – zu kosten im „El 44" in Colònia de Sant...

Marivent-Palast: Die Treppe führt ins Nirgendwo

In den Gärten der königlichen Residenz: alte Bäume, organische Formschnitte und viel Grün. Ein...

"Café Barroco": Fehlt nur die strickende Oma

"Café Barroco": Fehlt nur die strickende Oma

Die Gemütlichkeit eines Wohnzimmers, Brettspiele, Hypnose und günstige „pa amb olis": Dieses...

Partys in der Inselmitte: Lassen Sie sich einfach mal Zeit!

Partys in der Inselmitte: Lassen Sie sich einfach mal Zeit!

Hochwertige Küche, lässige Atmosphäre und donnerstags gute Musik: im Landrestaurant Hortella d´en...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |