Montuïri präsentiert sich mit Werbevideo auf Facebook

Ein einfach gemachter Kurzfilm zeigt die schönsten Flecken des touristisch kaum erschlossenen Ortes

06.07.2017 | 10:50
Lowcost-Werbung mit Lowcost-Übersetzung.

Mit wenig Aufwand großen Werbeeffekt erwirken. Das ist das Ziel eines über die sozialen Netzwerke Facebook und Youtube geteilten Kurzfilms über den Ort Montuïri auf Mallorca. Darin präsentiert der touristisch noch eher unerschlossene Ort in der Inselmitte seine schönsten Seiten.

Zwar hat sich der Autor bei der Übersetzung der Untertitel wenig Mühe gemacht, aber der Slogan "Willkommen zu Muntuiri vom Zentrum rund um Mallorca" vermittelt zusammen mit den Bildern von kleinen Museen, urigen Windmühlen und steinigen Ausgrabungsstätten dennoch die Botschaft: ein kleiner idyllischer Ort, an dem es noch nicht von Deutschen und anderen Zugereisten wimmelt und an dem man die Insel noch im Urzustand genießen kann.

Um die künftigen Besucher an die Hand zu nehmen, hat der Ort Hinweistafeln aufstellen lassen, die so manche Sehenswürdigkeit ausschildern und eine Route entwickelt, auf der Touristen die Insel jenseits von "Sonne und Strand" entdecken können. "Mallorca hat ein großes Potenzial abseits vom Meer, und die Ortschaften im Inselinnern haben viel Kulturgüter, die sie bekannt machen können", wirbt Bürgermeister Joan Verger Rosiñol (Més).

Die Entdeckungsroute beginnt beim archäologischen Mühlenmuseum im Molí den Fraret, führt durch die alten Straßen Carrer sa Trona und Major sowie über den Hauptplatz und durch das Mühlenviertel. Für geführte Rundgänge müssen sich die Besucher über die Telefonnummer Tel. 971-64 41 25 anmelden. /tg

Das Werbevideo von Muntuïri:

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Leben

Eine mallorquinische Produzentin und der Friedhof der Legenden

Eine mallorquinische Produzentin und der Friedhof der Legenden

Die Geschichte hinter dem Kino-Klassiker "The Good, the Bad and the Ugly" und die Suche nach 5.000...

Auto-Segnungen zum Heiligen Christophorus auf Mallorca

Bei den Sommer-Fiestas am 8. und 9. Juli ging es wieder bunt zu in den Dörfern der Insel

Eine Unterkunft für moderne Vagabunden auf Mallorca

Eine Unterkunft für moderne Vagabunden auf Mallorca

An der Playa de Palma hat ein Hotel eröffnet, in dem man sich ein Zimmer plus Arbeitsplatz mieten...

Kunst statt Quacksalber auf Mallorca

Kunst statt Quacksalber auf Mallorca

Ein bisschen rebellisch, ein bisschen kommerziell: ungewöhnliche Mischung im Papillon Centre d´Art...

Österreicher investieren in ehemaliges Café Lírico in Palma de Mallorca

Medienberichten zufolge soll das altehrwürdige Café erhalten bleiben

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |