Disney-Schiff vor Mallorca: Entenhausen auf See

Auf diesem Deck kein Zugang für Erwachsene: Worin das Erfolgskonzept der Disney-Schiffe besteht

04.08.2017 | 16:19
Disney-Schiff im Hafen von Palma

Auch in Palmas Hafen herrscht im August absolute Hochsaison. Mit 79 Anläufen von Kreuzfahrtschiffen wird der Wert des Vorjahres noch einmal um 11 übertroffen. Bei so vielen, auch sehr unterschiedlichen Schiffen stellt sich die Frage, welches von den verschiedenen Konzepten das richtige für die eigene Auszeit auf dem Wasser wäre. Insbesondere für Kreuzfahrt-Neulinge ist die Auswahl nicht leicht.

Mit einer Ausnahme: Die meisten Kinder würden eine klare Entscheidung treffen – die „Disney Magic". Ganz besonders bei jungen Spaniern und US-Amerikanern, aber auch bei gut informierten deutschen Kids kommen die insgesamt vier schwimmenden Themenparks des US-amerikanischen Unterhaltungskonzerns super an. Und auch bei den erwachsenen Passagieren ­punkten die Schiffe mit dem schwarzen Rumpf und den beiden charakteristischen roten Schornsteinen. Teil des Erfolgs ist der Mix: einerseits gemeinsam mit den Kindern viel Zeit in einer kindgerechten Atmosphäre zu verbringen und andererseits die Chance zu haben, auch mal getrennte Wege zu gehen. So gibt es sowohl für Kinder als auch für Erwachsene abgetrennte Zonen, zu denen die jeweils andere Generation keinen Zutritt hat. Für die jungen Gäste steht dabei praktisch ein ganzes Deck zur Verfügung.

Für Erwachsene existieren diverse Ruhezonen, tagsüber mit eigenem Pool und Sonnendeckflächen, abends zum Beispiel mit Spezialitätenrestaurants und Bars. Während der „Trennungszeiten" erfolgt die Kommunikation innerhalb der Familie mit den an Bord kostenlosen, mobilen „Wave"-Telefonen.

Neben einem für die Zielgruppe obligatorischen Wasserpark mit der recht spektakulären Rutsche „Aquaduck" stehen Begegnungen und Shows mit den Disney-Figuren im Mittelpunkt. Die Synergien mit den vielen Disney-Filmen und -Themenparks werden dabei maximal ausgeschöpft. So ist nach dem Erwerb der entsprechenden Rechte auch das Thema „Star Wars" an Bord sehr präsent.

Das alles hat seinen Preis. Mehr als andere Anbieter schafft es Disney, mittels der klaren Positionierung besonders hohe Reisepreise durchzusetzen. Eine Woche Mittelmeer kosten etwa für zwei Erwachsene und zwei Kinder bei gemeinsamer Unterbringung leicht 7.000 Euro. Das Konzept funktioniert bereits seit 1998. Für 2021, 2022 und 2023 ist nach einigen Jahren ohne Flottenzuwachs die Indienststellung von insgesamt drei Neubauten mit einer Kapazität von jeweils 2.500 Passagieren geplant.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Leben

Palma knipst die Weihnachtsbeleuchtung an
Palma knipst die Weihnachtsbeleuchtung an

Palma knipst die Weihnachtsbeleuchtung an

Video und Fotogalerie: Seit Donnerstagabend (23.11.) um 19 Uhr funkelt es feierlich in der Altstadt

Unterschriftensammlung für mehr Weihnachtsbeleuchtung in Palma de Mallorca

Einzelhändler beklagen gegenüber der Stadt Benachteiligung

Weihnachtsmärkte auf Mallorca 2017: So geht Besinnlichkeit

Weihnachtsmärkte auf Mallorca 2017: So geht Besinnlichkeit

Palma de Mallorca erstrahlt dieses Jahr in einem besonders hellen Lichtermeer, heimelige Märkte...

Countdown für die Weihnachtsbeleuchtung in Palma de Mallorca

Der Zeitplan steht: So sieht das Begleitprogramm aus

TaPalma: Appetitlicher Streifzug durch die Tapas-Bars

Seit Mittwoch (15.11.) präsentieren 35 Insel-Restaurants ihre besten Häppchen

So herrlich urtümlich knackt man Mandeln auf Mallorca

So herrlich urtümlich knackt man Mandeln auf Mallorca

Sicher, ein Hammer und ein platter Stein tun es auch, wenn man einen Mandelkern aus seiner...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |