Ein zweites Leben für aufblasbare Schwimmtiere auf Mallorca

Hipotels Gran Playa de Palma richtet eine Auffangstation für die künstlichen Flamingos, Einhörner und Schwäne ein

28.09.2017 | 16:15
Plastiktiere waren in diesem Sommer auf Mallorca sehr beliebt.

Plastiktiere als Schwimmhilfe sind in dieser Sommersaison der Renner am Strand von Mallorca gewesen. Doch viele Touristen standen nach dem Urlaub vor dem Problem, dass sie nicht wussten, was sie mit den künstlichen Flamingos, Einhörnern, Schwänen und Palmen anstellen sollten. Viele landeten im Müll oder blieben im Hotelzimmer liegen.

Die Suchplattform Hotels.com gibt den Plastiktieren nun eine zweite Chance und richtet eine Auffangstation ein. Im Hipotels Gran Playa de Palma finden sie ab sofort ein neues Zuhause. Wer über Hotels.com in den nächsten drei Monaten ein Zimmer in diesem Hotel bucht, kann sich aus dem alternativen Tierheim bedienen.

87 Prozent der Spanier gaben bei einer Umfrage der Plattform an, dass sie im Urlaub ein Schwimmtier kaufen - bei den Deutschen dürfte es nicht viel anders sein. Die aufblasbaren Schwimmhilfen liegen auf dem vierten Platz der am häufigsten entsorgten Artikel im Sommerurlaub. 


Tourist Recycler day from ICOULDBEYOU on Vimeo.


 /rp
auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |