Frauen-Traum: Wunsch-Schuhe nach Maß auf Mallorca

Wenn man sie nicht findet, bestellt man die perfekten Leisten einfach bei Eduardo Bianco. Der Schuster fertigt sie individuell an, eine Kunst, die auf Mallorca rar geworden ist

28.10.2017 | 16:52
Eduardo Bianco an der Werkbank seines Schuh-Ateliers in Palma de Mallorca. In dem kleinen gelben Bilderrahmen vorne rechts ist ein Foto seines Vaters

Es gibt sie noch, die schönen Dinge ... und Handwerker, für die es eine Ehre und eine Kunst bedeutet, sie zu fertigen. Eduardo Bianco (49) ist solch ein Mensch, man findet den Schuster in einer Seitenstraße des Carrer Blanquerna, wo er Atelier und Werkstatt führt. Der Argentinier fertigt ausschließlich Schuhe nach Maß (160–180 Euro). Das Design und das gewünschte Leder bestimmt der Kunde selbst, Eduardo sorgt für die perfekte Passform. Seine Kunden wissen meist genau, was sie wollen, andere brauchen noch ein wenig Entscheidungshilfe. Denen zeigt er einen Katalog mit verschiedenen Damen- und Herrenmodellen – für die Straße, den Tanzboden oder das Büroparkett.

Was Biancos Schuhe besonders macht, ist ihre weiche, flexible Form. Pumps mit Pfennigabsätzen aus seiner Werkstatt fallen daher (fast) so bequem aus wie ein nahtlos gefertigter Schnürschuh oder flache Ballerinas. Bianco benutzt dafür Kniffe wie perforierte Sohlen für einen federnden Gang. Er versteht nicht, warum auch Qualitätsschuhe großer Marken oft sehr hart ausfallen: „Vielleicht, weil sie im Lager über lange Zeit in Form bleiben sollen", so der weit gereiste Schuster.

Gelernt hat er sein Handwerk mit 13 Jahren, in der Schuster-Werkstatt seines Vaters, von dem ein Bild im Herzbilderrahmen auf der Werkbank steht. „In Argentinien", erklärt Bianco, „teilen sich die Schuster das Handwerk auf." Es gibt einen für die Leisten, einen anderen für die Sohlen und jemanden, der die Schuhe zusammennäht. „Mein Vater montierte ausschließlich Schuhe, und oft beschwerten sich die Kunden, dass der Schuh nicht richtig passte", so Bianco. Das ärgerte den jungen Lehrling dermaßen, dass er begann, die Füße seiner Kunden selbst zu vermessen, um einen Schuh abzuliefern, der perfekt sitzt.

Weil der Lohn des Schusters gering ausfiel und immer mehr Schuhe aus China die Regale der Schuhläden in Buenos Aires füllten, kaufte sich der damals 33-Jährige ein Flugticket nach Europa und landete mit zwei Koffern in Madrid. Enthusiastisch, aber ohne Kontakte begann Bianco eine Arbeit zu suchen und landete in der Fabrik von Jorge Larrañaga – eine bekannte spanische Schuhmanufaktur, die maßgefertigte Schuhe für ­Politiker, Schauspieler oder den Designer Felipe Varela fertigt, dem Lieblingsschneider von Königin Letizia. Eduardo verstand sein Handwerk gut und arbeitete bald von der Früh bis in die Nacht. Zehn Jahre lang, dann wurde es Zeit für einen zweiten Neuanfang. Der Argentinier träumte davon, sich als Schuster selbstständig zu machen und tauschte die staubige Großstadt gegen die Ferieninsel Mallorca ein. Mit seiner Frau aus Madrid und den Kindern bezog er eine Wohnung mit Garage in Palma, richtete sich eine kleine Werkstatt ein und baute sich einen neuen Kundenstamm auf.

Seine Kunden kommen durch Mundpropaganda, inzwischen sind es so viele, dass er vor einem Jahr ein größeres Ladenlokal mietete und nun einen Mitarbeiter sucht. In Biancos Atelier geht es nämlich nicht nur um den Luxus, Schuhe zu personalisieren und von Hand anfertigen zu lassen. „Einige Menschen finden im normalen Schuhladen schlicht kein passendes Modell", erklärt er, da sie beispielsweise besonders kleine, besonders große oder ungleiche Füße haben. Zwar hat er keine speziellen orthopädischen Schuhe im Programm, Sonderanfertigungen sind ihm aber willkommen. „Gerade Menschen mit Problemfüßen haben es verdient, in hübschen Schuhen durchs Leben zu laufen", findet er. Das Leder stammt von Mallorca und aus Alicante, da das Schusterhandwerk auch auf der Insel immer mehr einschliefe, so Bianco.

Zu seinem Angebot gehören neben Tangoschuhen für sie und ihn auch Hochzeitsschuhe: Brautschuhe, die er aus demselben Stoff wie das Kleid entwirft, sowie passende Schuhe für den Bräutigam. Zudem hat sich Bianco auf hochhackige Pumps spezialisiert, in denen auch Schwiegermütter die halbe Nacht durchtanzen können, wie er sagt. Möglich macht's seine ebenfalls von Hand angefertigte Plateausohle, die den hohen Absatz ausgleicht. Dort, wo der Fuß­ballen auf die Sohle drückt und das meiste Gewicht aufliegt, schneidet Bianco ein Loch in die Sohle und polstert den Bereich mit einem speziellen, formstabilen Latex, der auch für orthopädische Schuhe Verwendung findet.

Für Schuh-Enthusiasten, die noch mehr über den perfekten und bequemen Schuh lernen möchte, öffnet Bianco jetzt samstags seine Werkstatt und bietet Workshops an, in denen jeder, ohne Vorkenntnisse, seine eigenen Schuhe selbst entwerfen und fertigen kann (acht Samstage, 32 Stunden, 400 Euro inkl. Material). Für den nächsten Kurs, der am 28. Oktober beginnt, sind noch ein paar Plätze frei.

Eduardo Bianco, Carrer de Pere Martell 43, Palma, Tel.: 645–18 41 82, www.eduardobianco.com

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Leben

Palma knipst die Weihnachtsbeleuchtung an
Palma knipst die Weihnachtsbeleuchtung an

Palma knipst die Weihnachtsbeleuchtung an

Video und Fotogalerie: Seit Donnerstagabend (23.11.) um 19 Uhr funkelt es feierlich in der Altstadt

Unterschriftensammlung für mehr Weihnachtsbeleuchtung in Palma de Mallorca

Einzelhändler beklagen gegenüber der Stadt Benachteiligung

Weihnachtsmärkte auf Mallorca 2017: So geht Besinnlichkeit

Weihnachtsmärkte auf Mallorca 2017: So geht Besinnlichkeit

Palma de Mallorca erstrahlt dieses Jahr in einem besonders hellen Lichtermeer, heimelige Märkte...

Countdown für die Weihnachtsbeleuchtung in Palma de Mallorca

Der Zeitplan steht: So sieht das Begleitprogramm aus

TaPalma: Appetitlicher Streifzug durch die Tapas-Bars

Seit Mittwoch (15.11.) präsentieren 35 Insel-Restaurants ihre besten Häppchen

So herrlich urtümlich knackt man Mandeln auf Mallorca

So herrlich urtümlich knackt man Mandeln auf Mallorca

Sicher, ein Hammer und ein platter Stein tun es auch, wenn man einen Mandelkern aus seiner...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |