Dijous Bo: Inca erwartet am Donnerstag 100.000 Besucher zum größten Insel-Rummel

Im Vorfeld der Landwirtschaftsmesse hatte vor allem das Plakat für Aufregung gesorgt

16.11.2017 | 12:16
Fotogalerie: Blumen, Herzhaftes und Folklore auf dem Dijous Bo in Inca
Wurde hier abgekupfert? Das Dijous-Bo-Plakat links und das französische Plakat rechts.

Inca steht am Donnerstag (16.11.) wieder ganz im Zeichen der größten Landwirtschaftsmesse der Insel Mallorca. Im Vorfeld hatte das Plakat von Llorenç Fernández, das einen Esel zeigt, für Aufregung gesorgt. Es ähnelt sehr einem Werbeplakat für das Dunois-Theater in Paris.

Besonderer Hingucker des Mega-Rummels mit Hunderten Ständen, zu der diesmal bei trockenem Wetter rund 100.000 Menschen erwartet werden, ist der Ensaimada-Bereich auf der Plaça de la Llibertat. Der Bauernmarkt findet anders als 2016 wieder in den Fußgängerzonen statt. Landmaschinen stehen diesmal auf der gesamten Gran Via Colom. Auf der Avinguda d'Alcúdia wird alles zum Thema Seefahrt und Meer angeboten.

Es gibt zwar 1.200 zusätzliche Parkplätze zwischen der Plaça Mallorca und der Avinguda Reis Catòlics, aber wer von Palma aus hin will, sollte den Zug benutzen. Sonderzüge ohne Zwischenhalte werden um 9.07, 10.07 und 11.07 Uhr eingesetzt. Etwa 300 Sicherheitskräfte, so viele wie 2016, sorgen für Ordnung. /it

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |