Das traditionsreiche Passionsspiel in Sant Joan fällt dieses Jahr aus

Die Organisatoren geben als Grund an, dass es an Darstellern fehle

27.02.2018 | 10:13
Szene aus dem Passionsspiel in Sant Joan.

Das Passionsspiel im Dorf Sant Joan in der Mitte von Mallorca und die anschließende Karfreitagsprozession finden dieses Jahr nicht statt. Es fehle an geeigneten Darstellern, die biblische Gestalten spielen können, teilten die Organisatoren am Montag (26.2.) zur Begründung mit. Das aufwendige Passionsspiel, das seit 1992 immer wieder Hunderte vor die Wallfahrtskirche Consolació lockte, benötigte jedesmal etwa 200 Mitwirkende, darunter 50 bis 100 Schauspieler.

Die Passionsspiele auf Mallorca gehen immer am Abend des Karfreitag über die Bühne. Bei diesen traditionellen „Davallaments" werden die letzten Stunden Jesu Christi als Passionsspiel inszeniert. Besonders eindrucksvoll ist jedesmal die Kreuzabnahme.

Die anderen Passionsspiele in Felanitx, Pollença, Sineu, Artà und Son Servera sollen wie gehabt auch dieses Jahr stattfinden. /it

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 


Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |