Guardia Civil fasst sieben Flüchtlinge auf Cabrera

Die Algerier waren auf einem Boot zu der vor Mallorca liegenden Insel gelangt

14.10.2011 | 12:54
Einer der Flüchtlinge wird abgeführt
Einer der Flüchtlinge wird abgeführt

Beamte der Guardia Civil haben auf der Mallorca vorgelagerten Insel Cabrera sieben Flüchtlinge festgenommen, die in einem Boot dorthin gelangt waren. Die aus Algerien stammenden Männer wurden am Donnerstag (13.10.) aufgespürt und nach Palma gebracht. Von dort aus sollen sie auf spanische Festland gebracht und in ihre Heimat abgeschoben werden.

Das Flüchtlingsboot war am Donnerstag gegen 7 Uhr morgens verlassen gefunden worden. Danach hatte die Guardia Civil einen Sucheinsatz gestartet. Bei der etwa fünf Meter langen "patera" handelt es sich um die fünfte, die bislang in diesem Jahr Mallorca erreicht hat. Erst vor einigen Tagen war bei Santanyí im Südosten von Mallorca ein aus Algerien stammendes Boot entdeckt worden. Die Flüchtlinge von sämtlichen Booten wurden festgenommen.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |