Palma: Neue Runde im Streit um Namensänderung

Die Universität der Balearen hält die Bezeichnung Palma de Mallorca für verfassungswidrig

22-11-2011  
Blick auf die Kathedrale von Palma
Blick auf die Kathedrale von Palma  Foto: Peter Wehr

Die Universität der Balearen hat die von der konservativ geführten Stadtverwaltung beschlossene Namensänderung für die Balearen-Hauptstadt als "inakzeptabel" bezeichnet. Der neue Name Palma de Mallorca wende sich gegen die Tradition und sei zudem verfassungswidrig. Im Artikel 7 der Landesverfassung (Estatut) heiße es explizit, das die Hauptstadt der Balearen Palma sei, teilte die Hochschule am Montag (21.11.) mit.

Der Beschluss der Stadtregierung, Palma offiziell wieder Palma de Mallorca zu nennen, hatte bereits zuvor andere Wissenschaftler auf den Plan gerufen. Palma sei die historisch richtige Bezeichnung, sagte der Stadtarchivar Pere de Montaner am Donnerstag (17.11.). Schon die Römer hätten den Ort so genannt, sagte er. Bei Barcelona sei das anders gewesen, diese Stadt habe früher Barcino geheißen. Die Mittelalter-Spezialistin María Barceló verwies darauf, dass die Araber die Stadt Medina Mayurqa nannten. Nach der Eroberung durch die Christen hieß der Ort lange Zeit Ciutat de Mallorca. Seit dem 15. Jahrhundert sei die Stadt dann wieder Palma genannt worden, sagte Bartomeu Bestard, der offizielle Stadt-Chronist.

Regionalistische Oppositionspolitiker im Stadtparlament mutmaßen, dass Bürgermeister Mateu Isern (Volkspartei, PP) mit seiner Entscheidung der Zentralverwaltung in Madrid das Wort rede. Das sei typisch für die Bürokratie in der spanischen Hauptstadt, äußerte Antoni Verger von der Parteigruppierung PSM-IV-ExM. Die sozialistische Ex-Bürgermeisterin Aina Calvo sagte, dass die Menschen momentan andere Sorgen hätten, als sich mit der Bezeichnung der Balearen-Hauptstadt zu beschäftigen.

Am Donnerstag war offiziell mitgeteilt worden, dass Palma in Zukunft wieder Palma de Mallorca heißen wird. Man wolle die Tradition würdigen, sagte Julio Martinez, der Sprecher der Stadt-Regierung. Er begründete die Namensänderung außerdem damit, dass bei der Einführung des Namens Palma nicht alles mit rechten Dingen zugegangen sei. Das Parlament habe dies seinerzeit beschlossen, ohne dies vorher der Stadtregierung mitgeteilt zu haben.



Livecams auf Mallorca

Livecams auf Mallorca

Welcher Live-Blick darf es sein?

Playa de Muro, Son Serra de Marina, Bucht von Palma - machen Sie sich mit unseren zwölf Livecams selbst ein Bild!

 

Leser-Fotos

Leser-Fotos - ein Stück Mallorca teilen

Teilen Sie ein Stück Mallorca!

Hier können Sie Ihre Fotos ohne Registrierung direkt auf die MZ-Website hochladen und mit anderen Lesern teilen. Direktzugriff zu zehn Themen-Ordnern

 

Mallorca für Anfänger

Mallorca für Anfänger

Die wichtigsten Fragen im Überblick

Höchster Berg, Größe, Sprache, Wappen, Einwohner, Hauptstadt, Regionen: Durchblick für alle Insel-Neulinge

 

Ferienvermietung auf Mallorca

Ferienvermietung auf Mallorca - was erlaubt ist

Was ist erlaubt? Fragen und Antworten

Dürfen Apartments an Urlauber vermietet werden? Was hat es mit dem Moratorium auf sich? Welche Strafen drohen?

 

Touristensteuer auf Mallorca

Touristensteuer auf Mallorca

Zehn Fragen, zehn Antworten

Welcher Urlauber muss wann wieviel zahlen? Und wohin fließt das Geld?

 

Die MZ per Whatsapp aufs Handy

MZ per Whatsapp aufs Handy

Abonnieren Sie die News-Alerts!

Sie erhalten kostenlos und bis zu zweimal täglich eine Zusammenfassung von News und Tipps über Mallorca.

 

Immobilien auf Mallorca

Immobilien auf Mallorca

Googeln Sie Ihre Finca!

Die Mallorca Zeitung verbindet in einem neuen Ressort geballtes Wissen mit modernster Internet-Technik

 

25 Mal Vereinssport auf Mallorca

Vereinssport auf Mallorca

Hier finden Sie Ihren Sportverein!

Von Basketball über Fechten bis Volleyball: 25 Sportarten im Überblick und mit Links zu den Vereinen auf Mallorca.


 


Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |