Iberia-Piloten kündigen Streiks an

Am 18. und 29. Dezember soll die Arbeit niedergelegt werden

08.12.2011 | 11:08

Die Piloten der spanischen Fluglinie Iberia wollen am 18. und 29. Dezember streiken. Diese Tage seien wegen des zu erwartenden schwachen Passagieraufkommens ausgewählt worden, sagte Justo Peral, Sprecher der Pilotengewerkschaft Sepla, am Mittwoch (7.12.). Man wolle die Tourismusbranche so wenig wie möglich schädigen. Der Streik wäre der erste in der Amtszeit des gewählten neuen spanischen Ministerpräsidenten Mariano Rajoy (Volkspartei PP).

Die Piloten protestieren gegen die geplante Auslagerung der Gesellschaft "Iberia Express" aus dem Konzern.

Kabinenbesatzung und Bodenpersonal von Iberia haben sich dem vorgesehenen Ausstand bislang nicht angeschlossen.

Der Streik wird weiteren Angaben des Gewerkschaftssprechers zufolge nur zehn Prozent der Flüge betreffen, während 90 Prozent als gesetzlich vorgeschriebener Minimalservice gelten.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |