Casino de Mallorca akzeptiert wieder Peseten

Mit der früheren spanischen Währung kann bis Ende März das Spiel gemacht werden

24.02.2012 | 12:58

Das Casino de Mallorca akzeptiert ab sofort wieder Peseten für den Spieleinsatz. Wie es bei der Unternehmensgruppe Nervión heißt, zu der das Casino im Einkaufszentrum Porto Pí in Palma gehört, kann die frühere spanische Währung in Chetons für Glücksspiel-Automaten, Roulette und Kartenspiele eingetauscht werden. Neben dem Casino auf Mallorca beteiligen sich an der Aktion auch die Casinos der Gruppe im Baskenland sowie in Ceuta und Melilla.

"Endlich kommen die vergessenen oder aufbewahrten Peseten wieder zur Geltung", heißt es bei dem Unternehmen. Die am 24. Februar gestartete Aktion ist zunächst bis Ende März befristet.

In den vergangenen Monaten hatten sich auf Mallorca bereits Einzelhändler der Stadt Inca an einer ähnlichen Aktion beteiligt. Während mehrerer Tage wurden in den Geschäften der Innenstadt auch Peseten akzeptiert.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Magaluf soll Alkohol aus Schaufenstern verbannen

Die Gemeinde Calvià will auch Spaßautomaten à la "Hau den Lukas" verbieten

Zwei Tote bei Unfall in Alcúdia

Zwei Tote bei Unfall in Alcúdia

Bei den beiden Todesopfern handelte es sich um ein älteres Ehepaar, das auf Mallorca Urlaub machte

Zwei große Schiffe besuchen erstmals Mallorca

Zwei große Schiffe besuchen erstmals Mallorca

Die neue Trasmediterránea-Fähre "Dimonios" und das französische Kriegsschiff "L'Adroit" machten...

Earth Hour: Mallorca knipst das Licht aus - und hofft auf hohe Beteiligung

Earth Hour: Mallorca knipst das Licht aus - und hofft auf hohe Beteiligung

Am Samstag (25.3.) verschwinden Gebäude wie Palmas Kathedrale für eine Stunde im Dunkeln

Osterprozessionen auf Mallorca schützen sich vor Sexualstraftätern

Osterprozessionen auf Mallorca schützen sich vor Sexualstraftätern

Wie alle spanischen Institutionen müssen die katholischen Bruderschaften nun Zertifikate aus der...

Palmas Forn des Teatre schließt die Tür zum Paradies

Die Anwohner bedauern das Ende ein Ära. Das Café gehörte zu den emblematischsten Lokalen der Stadt

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |