Emaya baggert See im Parc de la Mar aus

Der Schlamm hatte sich bis knapp unter die Wasseroberfläche angehäuft

14.03.2012 | 12:05
Es wird angestrengt gewerkelt
Es wird angestrengt gewerkelt

Im Wasserbecken unterhalb der Kathedrale hat sich so viel Morast und Sand angesammelt, dass die städtische Firma Emaya den See nun ausbaggert. 75 Tonnen Schlamm sollen an vier verschiedenen Stellen des Sees abgetragen werden. Die Morastansammlungen lagen nur noch knapp unterhalb der Wasserfläche. Ohne die Säuberungsaktion hätte der Schlamm bald aus dem Wasser herausgeragt und unangenehme Gerüche verursacht. Ab Montag (19.3.) wird auch die Sandbank am Paseo Marítimo gesäubert.

Der See im Parc de la Mar wird von vielen Touristen und Modellboot-Liebhabern besucht. Zuletzt konnte man am Balearen-Tag am 1.März mit Leih-Kajaks darauf fahren.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Streikende Taxifahrer an der Playa de Palma am vergangenen Mittwoch (15.2.).
Wann die Taxifahrer auf Mallorca streiken wollen

Wann die Taxifahrer auf Mallorca streiken wollen

Weitere Proteste gegen die Einrichtung von Linienbussen in die Urlauberorte angekündigt. Ausstände...

Bauträger muss Reihenhaus in ses Olleries abreißen

Bauträger muss Reihenhaus in ses Olleries abreißen

Ein Gericht hatte den Bau für illegal erklärt

Und da waren es 17: Discounter Lidl eröffnet weitere Mallorca-Filiale

Und da waren es 17: Discounter Lidl eröffnet weitere Mallorca-Filiale

Die Niederlassung wurde am Mittwoch (22.2.) in Betrieb genommen

Balti for President: "Ich werde mich nicht verkleiden"

Balti for President: "Ich werde mich nicht verkleiden"

Das Balearen-Parlament hat am Dienstag (14.2.) mit absoluter Mehrheit einen neuen Vorsitzenden...

Nelkenfrauen auf Mallorca wegen mutmaßlicher Entführung festgenommen

Nelkenfrauen auf Mallorca wegen mutmaßlicher Entführung festgenommen

Mutter und Tochter sollen eine Seniorin ins Auto gelockt und außerhalb der Stadt ausgeraubt haben

Meer spült rätselhafte Wrackteile bei Sóller an die Küste von Mallorca

Ein zu den Planken passender Schiffbruch wurde nicht gemeldet

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |