Massiver Protest in Palma gegen Arbeitsmarktreform

Rund 1.500 Demonstranten trommeln für geplanten Generalstreik am 29. März

12.03.2012 | 12:17
Massiver Protest in Palma gegen Arbeitsmarktreform
Massiver Protest in Palma gegen Arbeitsmarktreform

Rund 1.500 Personen sind am Sonntag (11.3.) auf Mallorca auf die Straße gegangen, um gegen die von der spanischen Regierung beschlossene Arbeitsmarktreform zu protestieren. Die Teilnehmer zogen von der Plaça d'Espanya in Palma durch die Innenstadt bis zum Paseo del Borne und riefen dazu sich, sich am 29. März am geplanten Generalstreik zu beteiligen. Zu der Demonstration hatten die Gewerkschaften auf Mallorca aufgerufen, gleichzeitig fanden Kundgebungen in zahlreichen weiteren Städten Spaniens statt.

"Wo sind die versprochenen Arbeitsplätze?", hieß es bei den Demonstranten in Palma. Gewerkschaftsführer Lorenzo Bravo kritisierte, dass die Arbeitsmarktreform willkürliche Entscheidungen der Arbeitgeber ermögliche. "Wenn jemand krank wird, kann ihn der Arbeitgeber nach Lust und Laune entlassen." Jetzt seien die Arbeiter gefragt, nicht zu resignieren, sondern zu kämpfen.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Rote Flagge am Strand von Cap Falcó.
Tote Vögel im Wasser: Badeverbot in Cap des Falcó wieder aufgehoben

Tote Vögel im Wasser: Badeverbot in Cap des Falcó wieder aufgehoben

Zu dem Vorfall kam es am Mittwochmorgen (21.6.) - Gemeinde spricht von Vorsichtsmaßnahme

Landesregierung muss weiteren Bauträger in Andratx entschädigen

Landesregierung muss weiteren Bauträger in Andratx entschädigen

Laut einem weiteren Urteil sind 7,5 Millionen Euro wegen Schutzauflagen in Biniorella fällig

Umweltminister erklärt Kommunen das Plastikverbot

Umweltminister erklärt Kommunen das Plastikverbot

Schon 2018 wollen die Balearen Plastiktüten und Einweggeschirr für immer verbannen

Mallorca hat eine Abgeordnete in Paris

Mallorca hat eine Abgeordnete in Paris

Samantha Cazebonne ist bei der Wahl am Sonntag ins französiche Parlament gewählt worden

Schmuckstücke jenseits der Kathedrale: Neuzugänge in Palmas Denkmalschutzliste

Die Stadtverwaltung stellt 162 weitere Gebäude und Komplexe unter Schutz

Podemos fordert doppelt so hohe Touristensteuer

Podemos fordert doppelt so hohe Touristensteuer

Protestpartei macht davon Zustimmung zum nächsten Haushalt abhängig. Landesregierung: Wir arbeiten...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |