Erstes Costa-Schiff nach ´Concordia´-Havarie in Palma

Die 180 Meter lange "Costa Voyager" hatte 700 Urlauber an Bord

20-03-2012  
Passagiere verlassen die
Passagiere verlassen die "Costa Voyager" Foto: Massuti

Erstmals nach der Havarie der "Costa Concordoia" vor Italien hat ein Kreuzfahrtschiff dieser Reederei wieder in Palma festgemacht. Die 180 Meter lange "Costa Voyager" kam am Montag (19.3.) nach Mallorca und hatte 700 Urlauber an Bord. Eigentlich sollte die größere "Costa Allegra" Mallorca besuchen, doch auf diesem Schiff war vor einigen Tagen im Indischen Ozean ein Feuer ausgebrochen, woraufhin es manövrierunfähig blieb.

Die "Costa Voyager" hatte zuvor in Marseille festgemacht, die beiden nächsten Ziele waren Elba und Korsika. Die nächsten "Costa"-Schiffe, die in Palma anlegen, werden am Donnerstag die "Mediterránea" und die "Neoromántica" sein.

  Zeitungbibliothek
MZ-Wettbewerb Leser-Rezept





 


  LERNEN SIE UNS KENNEN:  KONTAKT |  REDAKTION |  ANZEIGEN-TEAM     WERBUNG:  TARIFE
mallorcazeitung.es gehört zur Verlagsgruppe  Editorial Prensa Ibérica
Die vollständige oder teilweise Verwendung der über dieses Medium angebotenen Inhalte ohne ausdrückliche Genehmigung der Mallorca Zeitung ist untersagt. Nach Gesetz LPI, Artikel 32,1, 2. Paragraf ist jedwede Reproduktion verboten.
 


  Aviso legal
  
  
Andere Medien der Gruppe Editorial Prensa Ibérica
Diari de Girona  | Diario de Ibiza  | Diario de Mallorca | El Diari  | Empordŕ  | Faro de Vigo  | Información  | La Opinión A Coruńa  |  La Opinión de Granada  |  La Opinión de Málaga  | La Opinión de Murcia  | La Opinión de Tenerife  | La Opinión de Zamora  | La Provincia  |  La Nueva Espańa  | Levante-EMV  | Regió 7  | Superdeporte  | The Adelaide Review  | 97.7 La Radio  | Blog Mis-RecetasEuroresidentes | Loteria de Navidad | Oscars | Premios Goya