Pollença untersagt Kundenanwerber und Musik auf Restaurant-Terrassen

Wer sich nicht an die neue Verordnung hält, riskiert Geldstrafen in Höhe von bis zu 3.000 Euro

15-03-2012  
Restaurant-Terrasse auf dem Hauptplatz von Pollença
Restaurant-Terrasse auf dem Hauptplatz von Pollença Foto: M. Serra

In der Gemeinde Pollença an der Nordostküste von Mallorca sind Kundenanwerber sowie Musikbeschallung auf Restaurantterrassen künftig verboten. Dies sieht eine am Mittwoch (14.3.) verabschiedete Verordnung vor. Wer sich nicht an die neuen Regeln hält, riskiert Geldstrafen in Höhe von bis zu 3.000 Euro.

Gast-Betriebe werden zudem verpflichtet, Terrassen-Möbel in nicht grellen Farben aufzustellen. Zudem müssen sie aus natürlichen Materialien wie Holz oder Bambus gefertigt sein. Spruchbänder mit Meinungsäußerungen dürfen im Gebiet der Gemeinde im übrigen auch nicht mehr ausgehängt werden.

Die Opposition warnte davor, dass einige Regelungen verfassungswidrig sein könnten.

  Zeitungbibliothek
MZ-Wettbewerb Leser-Rezept





 


  LERNEN SIE UNS KENNEN:  KONTAKT |  REDAKTION |  ANZEIGEN-TEAM     WERBUNG:  TARIFE
mallorcazeitung.es gehört zur Verlagsgruppe  Editorial Prensa Ibérica
Die vollständige oder teilweise Verwendung der über dieses Medium angebotenen Inhalte ohne ausdrückliche Genehmigung der Mallorca Zeitung ist untersagt. Nach Gesetz LPI, Artikel 32,1, 2. Paragraf ist jedwede Reproduktion verboten.
 


  Aviso legal
  
  
Andere Medien der Gruppe Editorial Prensa Ibérica
Diari de Girona  | Diario de Ibiza  | Diario de Mallorca | El Diari  | Empordà  | Faro de Vigo  | Información  | La Opinión A Coruña  |  La Opinión de Granada  |  La Opinión de Málaga  | La Opinión de Murcia  | La Opinión de Tenerife  | La Opinión de Zamora  | La Provincia  |  La Nueva España  | Levante-EMV  | Regió 7  | Superdeporte  | The Adelaide Review  | 97.7 La Radio  | Blog Mis-RecetasEuroresidentes | Loteria de Navidad | Oscars | Premios Goya