Sprachschützer blasen zur Großdemo auf Mallorca

Initiatoren hoffen auf mehr als 30.000 Teilnehmer - Bustransfer zwischen Dörfern und Palma

23-03-2012  

Vereinigungen zum Schutz der katalanischen Sprache auf Mallorca haben für Sonntag (25.3.) zu einer Großdemonstration auf Mallorca aufgerufen, um gegen die Gesetzgebung der konservativen balearischen Landesregierung zu protestieren. Die Vereinigung Obra Cultural Balear (OCB) rechnet nach eigenen Angaben mit mehr als 30.000 Teilnehmern, so dass auch Protestaktionen aus den Jahren 1979 und 2003 in den Schatten gestellt würden.

Die Demonstration unter dem Motto "Sí a la nostra llengua" (Ja zu unserer Sprache) soll um 18 Uhr auf der Plaça d'Espanya im Zentrum von Palma beginnen, von dort aus geht es durch die Straßen der Altstadt bis zum Regierungssitz, dem Consolat de Mar am Paseo Marítimo. Dort soll einem Vertreter der Regierung ein Manifest übergeben werden.

Hinter dem Demonstrationsaufruf stehen neben der OCB unter anderem die Gewerkschaften sowie auch die Oppositionsparteien PSIB und PSM-IV-Entesa. Ein Sprecher rief zu einer friedlichen Teilnahme aller Alters- und Gesellschaftsschichten auf. Damit auch viele Anhänger aus den Gemeinden teilnehmen, sollen mindestens 14 Busse zum Einsatz kommen.

Der Protest richtet sich gegen ein von der Landesregierung auf den Weg gebrachtes Gesetzesprojekt, mit dem die Stellung der katalanischen Sprache auf Mallorca herabgestuft wird. So soll die Inselsprache nicht länger Voraussetzung sein, um eine Stelle in der öffentlichen Verwaltung zu erhalten, sondern lediglich ein Pluspunkt. Auch in den Schulen sollen Eltern mehr Wahlfreiheit bei der Unterrichtssprache erhalten.

  Zeitungbibliothek
MZ-Wettbewerb Leser-Rezept





 


  LERNEN SIE UNS KENNEN:  KONTAKT |  REDAKTION |  ANZEIGEN-TEAM     WERBUNG:  TARIFE
mallorcazeitung.es gehört zur Verlagsgruppe  Editorial Prensa Ibérica
Die vollständige oder teilweise Verwendung der über dieses Medium angebotenen Inhalte ohne ausdrückliche Genehmigung der Mallorca Zeitung ist untersagt. Nach Gesetz LPI, Artikel 32,1, 2. Paragraf ist jedwede Reproduktion verboten.
 


  Aviso legal
  
  
Andere Medien der Gruppe Editorial Prensa Ibérica
Diari de Girona  | Diario de Ibiza  | Diario de Mallorca | El Diari  | Empordà  | Faro de Vigo  | Información  | La Opinión A Coruña  |  La Opinión de Granada  |  La Opinión de Málaga  | La Opinión de Murcia  | La Opinión de Tenerife  | La Opinión de Zamora  | La Provincia  |  La Nueva España  | Levante-EMV  | Regió 7  | Superdeporte  | The Adelaide Review  | 97.7 La Radio  | Blog Mis-RecetasEuroresidentes | Loteria de Navidad | Oscars | Premios Goya