Kokainhandel in Arenal: Anklage gegen Beamte der Guardia Civil

Die Staatsanwaltschaft fordert acht Jahre Haft

05.04.2012 | 14:35

In den nächsten Tagen endet vor dem balearischen Oberlandesgericht auf Mallorca der Prozess gegen zwei Beamte der Guardia Civil, die an der Playa de Palma mit Kokain gehandelt haben sollen. Geschehen sei dies Ende 2008 und Anfang 2009. Die Staatsanwaltschaft fordert acht Jahre Haft für den ersten und sechs Jahre für den zweiten Angeklagten. Vier weitere Personen sind in den Fall verwickelt.

Die beiden Polizeibeamten hatten am Flughafen von Mallorca gearbeitet. In der Wohnung eines der Angeklagten waren 300 Gramm Kokain gefunden worden.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Brand im Gewerbepark: Unternehmen planen Wiederaufbau

Brand im Gewerbepark: Unternehmen planen Wiederaufbau

Die Feuerwehr war auch am Dienstag (21.11.) noch mit den Löscharbeiten beschäftigt

Mallorca hat seine Ampeln nicht im Griff

Mallorca hat seine Ampeln nicht im Griff

Erste Unfälle in Consell. Ein Rechtsstreit um die Vergabe eines öffentlichen Auftrags blockiert...

Landwirt bei Campos von Traktor-Anhänger überfahren

Landwirt bei Campos von Traktor-Anhänger überfahren

Der 55-Jährige kam am Dienstagnachmittag (21.11.) zu Tode

Kein Sex vor der Kleinen: Eltern von Nadia freigesprochen

Kein Sex vor der Kleinen: Eltern von Nadia freigesprochen

Die Eltern der Mallorquinerin sollen ihre Tochter weder in sexuelle Handlungen verwickelt, noch...

Pisa-Studie: Mallorcas Schüler müssen beim Teamwork nachsitzen

Pisa-Studie: Mallorcas Schüler müssen beim Teamwork nachsitzen

Am Dienstag (21.11.) wurden weitere Daten der Vergleichsstudie veröffentlicht

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |