Kindsmord: Prozessbeginn in Palma

Mónica J. F. wird vorgeworfen, ihren neunjährigen Sohn im Jahr 2008 in einer Badewanne ertränkt zu haben

22.10.2012 | 13:08

In Palma hat am Montag (22.10.) ein mit Spannung erwarteter Prozess gegen eine mutmaßliche Kindsmörderin begonnen. Mónica J. F. wird vorgeworfen, im Sommer des Jahres 2008 in Maó auf Menorca ihren neunjährigen Sohn in einer Badewanne ertränkt zu haben. Das tote Kind war zwei Jahre später an einem Abhang in einem roten Koffer entdeckt worden. Die Angeklagte gestand gegenüber der Polizei die Tötung, woraufhin sie in U-Haft eingewiesen wurde.

Die Verteidigung verlangt ihrerseits einen Freispruch der Frau. Sie habe ihren Sohn nicht töten wollen, so die Begründung. Zudem habe sie César im Gegensatz zu dessen Adoptivvater, der ihn geschlagen habe, gemocht und sei im übrigen ein völlig normaler Mensch. Der Staatsanwalt fordert dagegen 20 Jahre Haft.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |