Bauruinen bei Es Trenc bleiben vorerst bestehen

Bürgermeister als Sohn eines der Bauherren stimmt dafür, dass das Gebiet von Ses Covetes offiziell Bauland wird

09-11-2012  
Diese Bauruinen verschandeln seit Jahren den Weg zum Es Trenc-Strand
Diese Bauruinen verschandeln seit Jahren den Weg zum Es Trenc-Strand MZ

Die Bauruinen von Ses Covetes, die seit den 1990er Jahren die Landschaft am Es Trenc-Strand im Süden von Mallorca verschandeln, bleiben vorerst weiter bestehen. Dafür hat der Gemeinderat von Campos in seiner Sitzung am Donnerstagabend (8.11.) gesorgt, in der die Volkspartei (PP) und die Lokalpartei +Acció mit ihrer Mehrheit den neuen Flächennutzungsplan der Gemeinde billiigten, in dem das Gebiet von Ses Covetes von nun an offiziell als Bauland eingezeichnet ist.

Bürgermeister Sebastià Sagreras erklärte, dass es weder ein Gerichtsurteil noch klare Anweisungen von oben gebe, wie in dem Fall zu verfahren sei. Deshalb halte er es für am sinnvollsten, das Areal weiterhin als bebaubar zu deklarieren, wie es bereits 1991 im Flächennutzungsplan vermerkt war – bevor verschiedene Gerichtsprozesse über die Bebaubarkeit des Gebiets ins Rollen gekommen sind. Pikantes Detail an der Sache: Zufälligerweise ist Sagreras Vater einer der Unternehmer, die die 69 Apartements zählende Siedlung einst erbauen wollten. In einem früheren Interview hatte der Bürgermeister zwar angekündigt, sich, wenn es einmal soweit sein sollte, bei der Abstimmung zu enthalten. Das tat er am Donnerstag aber nicht.

Seit um die Rechtmäßigkeit der Siedlung gestritten wird, hat es bereits einige Gerichtsurteile gegeben, die besagten, dass das Gebiet nicht bebaubar sei und zudem der Mindestabstand zur Küste von 100 Metern nicht eingehalten wurde. Gegner des Bauprojekts sind deshalb überzeugt, dass die Gerichte nur darauf bestehen müssten, dass die Bauherren ihre Urteile akzeptieren und die Bauruinen endlich abreißen. Die Befürworter hingegen sind der Meinung, dass die Baugenehmigung rechtens war und sie die Apartmentanlage vollenden können.



Livecams auf Mallorca

Livecams auf Mallorca

Welcher Live-Blick darf es sein?

Playa de Muro, Son Serra de Marina, Bucht von Palma - machen Sie sich mit unseren zwölf Livecams selbst ein Bild!

 

Leser-Fotos

Leser-Fotos - ein Stück Mallorca teilen

Teilen Sie ein Stück Mallorca!

Hier können Sie Ihre Fotos ohne Registrierung direkt auf die MZ-Website hochladen und mit anderen Lesern teilen. Direktzugriff zu zehn Themen-Ordnern

 

Mallorca für Anfänger

Mallorca für Anfänger

Die wichtigsten Fragen im Überblick

Höchster Berg, Größe, Sprache, Wappen, Einwohner, Hauptstadt, Regionen: Durchblick für alle Insel-Neulinge

 

Ferienvermietung auf Mallorca

Ferienvermietung auf Mallorca - was erlaubt ist

Was ist erlaubt? Fragen und Antworten

Dürfen Apartments an Urlauber vermietet werden? Was hat es mit dem Moratorium auf sich? Welche Strafen drohen?

 

Touristensteuer auf Mallorca

Touristensteuer auf Mallorca

Zehn Fragen, zehn Antworten

Welcher Urlauber muss wann wieviel zahlen? Und wohin fließt das Geld?

 

Die MZ per Whatsapp aufs Handy

MZ per Whatsapp aufs Handy

Abonnieren Sie die News-Alerts!

Sie erhalten kostenlos und bis zu zweimal täglich eine Zusammenfassung von News und Tipps über Mallorca.

 

Immobilien auf Mallorca

Immobilien auf Mallorca

Googeln Sie Ihre Finca!

Die Mallorca Zeitung verbindet in einem neuen Ressort geballtes Wissen mit modernster Internet-Technik

 

25 Mal Vereinssport auf Mallorca

Vereinssport auf Mallorca

Hier finden Sie Ihren Sportverein!

Von Basketball über Fechten bis Volleyball: 25 Sportarten im Überblick und mit Links zu den Vereinen auf Mallorca.


 


Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |