Britische Kanufahrer bei Cala Major gerettet

Die beiden Männer gelangten nicht mehr aus eigener Kraft an die Küste

21-01-2013  

Der Seenotrettungsdienst hat am Samstag (19.1.) zwei Kanufahrer gerettet, die vor der Küste von Mallorca bei Cala Major in Not geraten waren. Ein Augenzeuge war gegen Mittag auf die beiden Briten aufmerksam geworden. Als er beobachtete, wie die beiden wegen der stürmischen See die Kontrolle über ihre Kanus verloren und sich nicht mehr der Küste nähern konnten, verständigte er die Seenotrettung.

Ein in Puerto Portals stationiertes Rettungsschiff und ein Helikopter kamen den Kanufahrern zu Hilfe, auch Guardia Civil und Ortspolizei schickten Einheiten. Die beiden Briten im Alter von rund 30 Jahren wurden nach Puerto Portals gebracht und mit Symptomen einer Unterkühlung ins Krankenhaus Son Espases eingeliefert.

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |