Geplante Umbauarbeiten in Port d´Andratx sorgen für Unmut

Streit um Promenade: größere Freiflächen für Restaurants oder Parkplätze?

28.01.2013 | 13:03
Blick auf den Hafenbereich von Port d´Andratx
Blick auf den Hafenbereich von Port d´Andratx

Das Vorhaben der im Westen von Mallorca gelegenen Gemeinde Andratx, die Restaurant-Freiflächen am Hafen zu vergrößern, stößt bei Anwohnern auf Ablehnung. Durch die geplante Maßnahme auf einer Länge von 100 Metern würden 25 bis 30 Parkplätze verloren gehen, sagte Juan Mir von der Nachbarschaftsvereinigung der Zeitung "El Mundo". Außerdem würde der Anlegebereich für die Fischerboote stark beeinträchtigt. Man habe sich in der vergangenen Woche mit dem Chef der balearischen Hafenbehörde, Antonio Deudero, getroffen, der das Projekt befürwortet.

Die Gewerbetreibenden in Port d'Andratx setzen sich schon seit Jahren für mehr Freiflächen ein. Die Hafen-Promenade ist ein beliebtes Ausflugsziel unter anderem für Deutsche. Zudem haben sich viele, zumeist wohlhabendere Bundesbürger dort einen Zweitwohnsitz zugelegt.

[an error occurred while processing this directive]
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |