Bande von Halskettenräubern in Palma zerschlagen

Neun Festnahmen von zumeist polizeibekannten Männern zwischen 20 und 42 Jahren

04.02.2013 | 10:06

Die spanische Nationalpolizei hat in Palma eine Bande zerschlagen, die darauf spezialisiert war, Frauen im Stadtzentrum Halsketten zu entwenden. Nach Angaben vom Freitag (1.2.) wurden neun Verdächtige zwischen 20 und 42 Jahren festgenommen. Sie sollen ihre Taten seit Oktober im Bereich der Straßen Manacor, Aragón, Médico José Darder und Francesc Pi i Maragall begangen haben. Die zum Teil aus Gold bestehenden Ketten sollen sie in spezialisierten Läden verkauft haben.

Den Männern wird vorgeworfen, jeweils zu dritt losgezogen zu sein, sich von hinten an die Frauen herangepirscht zu haben, den Opfern unter Anwendung von Gewalt die Ketten abgerissen zu haben und dann geflohen zu sein. Die Polizei spricht von insgesamt 28 gewalttätigen Raubüberfällen.

Lokales

Hoteles Globales: das Lebenswerk eines Patriarchen

Hoteles Globales: das Lebenswerk eines Patriarchen

Auf rund 10.000 Betten kommt Hoteles Globales weltweit. Die meisten Häuser besitzt die Gruppe...

Sprachenstreit: Taxifahrer will kein Katalanisch hören

Sprachenstreit: Taxifahrer will kein Katalanisch hören

Eine Passagierin behauptet, sie sei aufgrund ihrer Sprache in Palma aus dem Taxi geworfen worden

Beifahrer bei schwerem Autounfall in Palma lebensgefährlich verletzt

Eine betrunkene Frau verlor die Kontrolle über ihren Pkw und raste mit etwa 100 Stundenkilometern...

Mallorca-Wetter lädt zum Sonne-Tanken im Freien ein

Mallorca-Wetter lädt zum Sonne-Tanken im Freien ein

Trockene 20 Grad bei blauem Himmel versüßen der Insel das Wochenende

Impressionen: So peitschten die Wellen auf Mallorca ein

Windböen von bis zu 100 Stundenkilometern wirbelten zu Beginn der Woche die See auf

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |