Iberia-Mitarbeiter wollen 15 Tage streiken

Es soll dreimal wochenweise die Arbeit niedergelegt werden, und dies ab dem 18. Februar

07.02.2013 | 01:15

Das Bodenpersonal und die Kabinenbesatzungen von Iberia wollen insgesamt 15 Tage streiken. Wie am Mittwoch (6.2.) nach gescheiterten Verhandlungen mit den Arbeitgebervertretern mitgeteilt wurde, wird zunächst vom 18 bis zum 22. Februar (Montag bis Freitag) die Arbeit niedergelegt. Eine weitere Streikwoche ist der 4. bis zum 8. März. Danach folgen die Tage vom 18. bis zum 22. März. Die Ausstände wurden nach Gewerkschaftsangaben bewusst nicht in die Osterzeit verlegt, um kein Chaos zu verursachen.

Die Streiks dürften auf einigen spanischen Flughäfen – besonders in Madrid-Barajas – für große Probleme sorgen.

Die Mitarbeiter wehren sich gegen die geplante Entlassung von 4.500 Beschäftigten und eine Reduzierung der Flugverbindungen von 15 Prozent.

Die Iberia-Mitarbeiter hatten ursprünglich vor Weihnachten streiken wollen, dieses Vorhaben wegen der in dieser Zeit besonders vielen Reisenden aber kurzristig abgesagt.

Auf den Balearen arbeiten etwa 1.300 Menschen für Iberia.

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |