Schattenwirtschaft: Deutliche Zunahme

12 Prozent mehr Schwarzarbeiter auf den Balearen im vergangenen Jahr

02.02.2013 | 13:06

Die Schwarzarbeit auf den Balearen hat im vergangenen Jahr krisenbedingt deutlich zugenommen. Man müsse von einer Steigerung von 12 Prozent sprechen, teilte die Gewerkschaft UGT am Freitag (1.2.) mit. Genau 68.866 Menschen seien 2012 auf den Inseln in der Schattenwirtschaft tätig gewesen, noch mehr – nämlich 102.769 – waren den Angaben zufolge nicht gegen Arbeitslosigkeit versichert. Die Zahl der Schwarzarbeiter sei noch nie so hoch gewesen, sagte Gewerkschafts-Vertreter Manuel Pelarda.

Insgesamt wurden den Angaben zufolge im vergangenen Jahr 310.408 Arbeitsverträge auf den Inseln abgeschlossen, 0,31 Prozent weniger als 2011. 86,3 Prozent gehören zum Dienstleistungssektor und 9,64 Prozent zum Baubereich. Stark zugenommen hätten Teilzeit-Arbeitsverträge, die Zahl der Vollzeit-Verträge sei zurückgegangen, so Manuel Pelarda.

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |