Denkmalschutz missachtet: Luxushotel muss Anbauten abreißen

Erweiterung des "Son Julià" bei Llucmajor kann nicht nachträglich legalisiert werden

08.02.2013 | 11:37

Dem Luxushotel Son Julià de Ca S´Hereu im Süden von Mallorca droht Ungemach: Die Eigentümer hatten die ehemalige Possesió, einen im Jahr 1504 erstmals urkundlich erwähnten, zwischen Arenal und Llucmajor gelegenen Landsitz, umgebaut und erweitert, obwohl die 2005 beantragte Genehmigung der Denkmalschutzbehörde noch nicht vorlag. In einem in der vergangenen Woche veröffentlichten Gutachten sprechen sich Experten allerdings gegen die Maßnahmen aus, die somit nicht nachträglich legalisiert werden können. Dem Inselrat bleibt nun nach einem Bericht der Zeitung "El Mundo" keine andere Wahl, als den Abriss der Anbauten anzuordnen.

In dem Anfang des Jahrtausends eröffneten Hotel wurden unter anderem die Küche, der Speisesaal und der Fitnessraum vergrößert sowie ein neues Schwimmbad und ein Tennisplatz gebaut. Dafür wurden zum Teil Baumaterialien verwendet, die nicht zur bestehenden Architektur passen, heißt es in dem Bericht. Als besonders schwerwiegend stufen die Gutachter die Überdachung eines Innenhofs ein, wo nun eine pyramidenförmige Kuppel die Gäste auf der Terasse vor Wind und Wetter schützen soll. Das habe mit dem ursprünglichen Hof nichts mehr zu tun.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Ampelkreuzung in Ibiza Stadt.
Ibizas Ampelmännchen bekommen Frauen als Verstärkung

Ibizas Ampelmännchen bekommen Frauen als Verstärkung

Mallorcas Nachbarinsel setzt am 25. November ein rot-grünes Zeichen für die Gleichberechtigung

Ferienvermieter auf Mallorca wollen EU um Beistand anrufen

Ferienvermieter auf Mallorca wollen EU um Beistand anrufen

Der Branchenverband Aptur kündigt im Streit um das neue Regelwerk auf den Balearen einen Gang nach...

Vermisster Koch: Deutsche Polizisten ermitteln in Cala Ratjada

Vermisster Koch: Deutsche Polizisten ermitteln in Cala Ratjada

Der 28-Jährige Kölner war im August spurlos im Urlaubsort verschwunden. Jetzt unterstützen...

Palma will Schmutzwasser von der Playa de Palma fernhalten

Palma will Schmutzwasser von der Playa de Palma fernhalten

Mit 26 Millionen Euro sollen die Stadtwerke Rückfangbecken bauen - auch um nervige Badeverbote...

Per Flüchtlingsboot nach Mallorca: Keine schlechten Chancen auf Europa

Per Flüchtlingsboot nach Mallorca: Keine schlechten Chancen auf Europa

Viele auf Mallorca aufgegriffene Flüchtlinge sind in den vergangenen Monaten der Abschiebung...

Fusionspläne von Mallorca-Hotelkette Barceló vor ungewissem Ausgang

Fusionspläne von Mallorca-Hotelkette Barceló vor ungewissem Ausgang

Die Gruppe NH zeigt sich bislang wenig begeistert davon, mit dem Unternehmen aus Palma...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |