Felssturz: Kräne scheitern an Riesen-Brocken

Der Zehn-Tonnen-Stein war am 6. März in das Dach eines Hauses gestürzt und dort steckengeblieben

22.03.2013 | 10:39
Felssturz: Kräne scheitern an Riesen-Brocken

Einsatzkräften auf Mallorca ist es bislang nicht gelungen, einen bei dem Felssturz vom 6. März in der Gegend von Sa Gúbia in der Gemeinde Bunyola in das Dach eines Hauses gestürzten großen Stein zu entfernen. Drei große Kräne waren am Donnerstag (21.3.) fünf Stunden erfolglos im Einsatz. Das Ehepaar, dem das Haus gehört und das derzeit mit seinem Baby in einer Mietwohnung untergebracht ist, muss nun auf eigene Kosten eine Privatfirma beauftragen, den zehn Tonnen schweren Stein zu zerkleinern. Ihre Versicherung kommt für Schäden durch Felsstürze nicht auf.

Insgesamt stürzten 30.000 Kubikmeter Steine vom Puig de Son Poc auf vier Häuser, die zum Teil schwer beschädigt wurden. Das Material stürzte mit einer Geschwindigkeit von 180 Stundenkilometern 380 Meter bergab. Der größte Brocken wog 75 Tonnen. Ausgelöst hatte den Felssturz das regnerische und kalte Wetter. Bei dem Steinschlag war niemand verletzt worden.

Geologen schließen unterdessen weitere Erdrutsche in dem Gebiet nicht aus. Die Wissenschaftler der Balearen-Universität empfehlen deshalb den Bau von Schutzvorrichtungen in der Nähe gefährdeter Häuser. Außerdem sollen Bäume erhalten und weitere gepflanzt werden.

Lokales

Neuer Anlauf für Solarparks auf Mallorca

Neuer Anlauf für Solarparks auf Mallorca

Im Februar hatte der Inselrat die Fotovoltaik-Projekte in Manacor und Llucmajor abgelehnt. Doch...

Schon wieder Hitzealarm für Mallorca angekündigt

Die nette Abkühlung in den vergangenen Tagen hat gut getan. Doch schon bald kehrt die Hitze auf...

Mallorca installiert Beton-Barrieren zum Schutz vor Anschlägen

Mallorca installiert Beton-Barrieren zum Schutz vor Anschlägen

Nach dem Attentat am Donnerstag in Barcelona, bei dem mindestens 13 Personen getötet wurden,...

Fergus-Hotels: Von Mallorca hinaus in die Welt

Fergus-Hotels: Von Mallorca hinaus in die Welt

Die Kette wurde erst 2011 gegründet, die Gruppe managt bereits neun Häuser. Jetzt soll expandiert...

Der Kampf gegen Party-Exzesse

Der Kampf gegen Party-Exzesse

Magaluf ist als der "britische Ballermann" im Südwesten von Mallorca bekannt. Jedes Jahr arten...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |