Obdachlosenheim in Molinar wird abgebaut

Die Stadt sucht einen neuen Standort für den 1,5 Millionen Euro teuren Modulbau

06.03.2013 | 10:28

Die 44 Bewohner des provisorischen Obdachlosenheims in Palmas Stadtviertel El Molinar werden in den kommenden Wochen in das neue Asyl hinter dem Kongresspalast in Palma umziehen. Das gab Stadtrat Jesús Valls am Dienstag (5.3.) bekannt. Das Gelände in Molinar, auf dem 2009 unter schweren Protesten der Anwohner ein vorübergehendes Asyl errichtet worden war, muss die Stadt einem Gerichtsurteil zufolge wieder in den Originalzustand versetzen und dafür das aus einzelnen Modulen bestehende Gebäude abbauen.

Der Bau des Übergangszentrum hatte 1,5 Millionen Euro gekostet. Die Bauteile sollen nun wenn möglich an die Landesregierung oder den Inselrat verkauft werden. Wenn das nicht gelingt, will die Stadt einen neuen Standort und einen alternativen Verwendungszweck für das Gebäude suchen, ohne zusätzliche Kosten zu verursachen. Der Abbau der Gebäude-Teile wird mit 150.000 Euro veranschlagt.

Das neue Obdachlosenheim hinter dem Kongresspalast ist bereits seit April 2011 fertiggestellt. Bevor die Bewohner des Asyls in Molinar nach Palma umziehen können, muss der Zugang zu dem Heim freigemacht werden: Das dreieckige Gebäude liegt in der Verlängerung der Calle Joan Maragall, die derzeit noch Teil der Kongresspalast-Baustelle ist. Sobald das Bauunternehmen Acciona die Abzäunung und das vor dem Obdachlosenheim gelagerte Baumaterial entfernt hat, können die neuen Bewohner einziehen.

Lokales

Ermittlungen nach Leichenfund in Waldstück bei Son Vida

Ermittlungen nach Leichenfund in Waldstück bei Son Vida

Anwohner hatten am Donnerstagmorgen (17.8.) ein Feuer gemeldet

Brand nahe der Inca-Autobahn

Brand nahe der Inca-Autobahn

Das Feuer brach am Samstagmittag (12.8.) aus. Rauchschwaden zogen auch über die Fahrbahn, eine...

Acht Jahre Haft für Feuerteufel auf Mallorca

Acht Jahre Haft für Feuerteufel auf Mallorca

Der Mann hatte in Calviàs Ortsteil El Toro zwei Nachbarwohnungen in Brand gesetzt und dadurch...

Touristen fühlen sich auf Mallorca willkommen

Touristen fühlen sich auf Mallorca willkommen

In den spanischen Medien ist von Tourismusphobie die Rede, doch bei den Urlaubern kommt davon...

Kampagne soll Problem-Urlaubern auf Mallorca gutes Benehmen beibringen

Kampagne soll Problem-Urlaubern auf Mallorca gutes Benehmen beibringen

Zweites Spitzentreffen im Tourismusministerium: Nach den Exzessen von Touristen, die in den...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |