Beschädigter Asphalt und rostige Lampen an der Playa de Palma

Die Stadtverwaltung hat kein Geld, die von der Hoteliers-Vereinigung aufgelisteten 387 beschädigten Stellen zu reparieren

09.03.2013 | 21:26
Beschädigter Asphalt und rostige Lampen an der Playa de Palma

Der Zustand der Uferpromenade und weiterer Straßen der Playa de Palma lässt sehr zu wünschen übrig. Die Zeitung "Diario de Mallorca" berichtet am Samstag (9.3.) von einer Liste der Hoteliers-Vereinigung, in der nebst Fotos 387 in bemitleidenswertem Zustand befindliche Stellen aufgezählt sind – von der bröckelnden Balustrade am Strand über verrostete Lampen und ramponierten Asphalt bis hin zu einem völlig verkommenen Zeitungskiosk. Wie die Zeitung aus Kreisen der Stadtverwaltung von Palma zitiert, steht auch für kleinere Reparaturen keinerlei Geld zur Verfügung. Die in schlechtem Zustand befindlichen Stellen befinden sich in Can Pastilla, Playa de Palma und Arenal.

Laut Francesc Marín, dem Vorsitzenden der Hoteliers-Vereinigung der Playa de Palma, werden an Ostern 70 bis 80 von insgesamt 138 Hotels und sonstige touristische Betriebe geöffnet haben.

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |