Zwei verletzte deutsche Wanderer geborgen

Die beiden Bundesbürger mussten in der Serra de Tramuntana gerettet werden

11.03.2013 | 11:02

Rettungskräfte haben am Sonntag (10.3.) drei in Not geratene Wanderer in der Serra de Tramuntana im Norden von Mallorca geborgen, darunter zwei Deutsche. Ein Bundesbürger brach sich am Berg Galatzó einen Knöchel und musste in einem Hubschrauber zu einem Krankenhaus geflogen werden.

Eine zweite, 58 Jahre alte Deutsche verletzte sich in der Nähe des Hotels Petit Cala Fornells und musste ebenfalls ärztlich behandelt werden. Desweiteren verletzte sich ein Mann aus Palma de Mallorca in der Pareis-Schlucht am Schienbein.

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |