Wirtschaftsverbände blasen zum Sturm auf Steuerpaket

Gemeinsame Erklärung am Freitag (15.3.): Branchensprecher kündigen Gang vors Verfassungsgericht an

16.03.2013 | 08:48

Die Unternehmerverbände auf Mallorca machen gemeinsam Front gegen das von der balearischen Landesregierung beschlossene Steuerpaket. Wenn die Abgaben auf Getränkeverpackungen wie geplant eingeführt würden, werde man vor das spanische Verfassungsgericht ziehen und auch die EU-Kommission einschalten, hieß es am Freitag (15.3.) in einer gemeinsamen Erklärung der Verbände, deren Vertreter sich zu einem Gruppenfoto zusammenfanden. Der Initiative angeschlossen haben sich die Lobbygruppen aus Einzelhandel, der Einkaufszentren, Supermarktketten, Hoteliers, Gastronomen sowie weiterer Bereiche.

Die Verbände kritisierten, dass die neuen Steuern die Wettbewerbsfähigkeit von Mallorca schmälerten, Investitionen verhinderten und die Konsumschwäche weiter verstärkten. Zudem werde ein Klima der Rechtsunsicherheit geschaffen.

Das Steuerpaket - die Pläne für Mietwagenabgabe & Co im Detail

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |