Jugendliche verhökerten aus dem Kloster Lluc geklaute Geigen

Polizei nimmt 18-Jährigen fest. Zwei Violinen tauchten in einem Second-Hand-Laden in Palma de Mallorca wieder auf

09.04.2013 | 10:42

Zwei Jugendliche haben beim Kinderchor im Kloster Lluc drei wertvolle Geigen gestohlen und wollten diese anschließend in einem Second-Hand-Laden in Palma de Mallorca verkaufen. Der Chorleiter, der den Diebstahl bereits Ende März angezeigt hatte, entdeckte dort zwei der Violinen und kaufte sie zu einem Bruchtteil ihres eigentlichen Werts zurück.

Da der Verkäufer in dem Laden genaue Angaben zum Anbieter der Instrumente machte, konnte die Polizei einen der jungen Männer, einen 18-Jährigen, schnell ausfindig machen und verhaften. Nach seinem Komplizen – die beiden hatten zusammen auf der Klosteranlage gezeltet – wird noch gesucht.

Von der dritten Geige, die 3.000 Euro Wert sein soll, fehlt bislang ebenfalls jede Spur. Der Wert der anderen beiden Instrumente wird mit 1.200 und 400 Euro beziffert, in dem Geschäft in Palma waren sie für 70 und 50 Euro zu haben.

[an error occurred while processing this directive]
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |