Aurelio Vázquez ist neuer Vorsitzender des Hoteliersverbands auf Mallorca

Der neue Mann an der Spitze der FEHM kritisiert die Steuerpolitik der Regierung Bauzá

12.04.2013 | 10:54

Der Hoteliersverband auf Mallorca (FEHM) hat einen neuen Vorsitzenden: Die Unternehmer haben am Donnerstag (13.4.) Aurelio Vázquez zu ihrem neuen Präsidenten gewählt. Vázquez tritt die Nachfolge seiner im Januar verstorbenen Ehefrau Marilen Pól an, die den Posten seit 2010 inne hatte. Vázquez' Stellvertreter sind Joan Massanet (Hotelverband Capdepera) und Francisco Marin (Playa de Palma).

Der neue Präsident übte nach der Wahl deutliche Kritik an der Steuerpolitik der Regierung Bauzá. Diese habe mit den beschlossenen Steuern auf Mietwagen, Getränkeverpackungen und große Einkaufszentren den "leichten Weg" gewählt und damit beschlossen, "die einzige Kuh, die noch Milch gibt, bis zum letzten Tropfen auszupressen". Vázquez stört sich vor allem daran, dass die Steuern nicht zeitlich begrenzt werden.

Mit Hinblick auf die kommenden Saison zeigte Vázquez sich optimistisch. Es gehe aber nicht nur darum, wie viele Urlauber auf die Insel kämen, sondern vor allem darum, wie viel Geld sie hier ausgeben.

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |