Großteil der Party-Boote auf Mallorca hat Lizenz-Probleme

Bei einer Überprüfung von 34 Unternehmen gab es nur einmal keine Beanstandungen - Frist bis Saisonbeginn

17.04.2013 | 11:00
Ausgelassenes Treiben ohne Lizenz? Partyboote auf Mallorca.
Ausgelassenes Treiben ohne Lizenz? Partyboote auf Mallorca.

Ein Großteil der Party-Boote, die im Sommer voll besetzt mit ausgelassen feiernden Touristen rund um Mallorca unterwegs sind, hat keine ordnungsgemäße Lizenz. Wie die Hafenbehörde der Balearen mitteilte, waren bei einer Überprüfung nur in einem von 34 Unternehmen, die solche feuchtfröhlichen Schifffahren anbieten, alle Papiere in Ordnung. Die Behörde gewährt ihnen nun eine Frist bis zum Beginn der Saison, um alle erforderlichen Unterlagen vorzulegen.

Vorgeschrieben sind unter anderem eine Versicherung für jedes Boot und Seekarten sowie Kursbücher an Bord, in denen die zurückgelegten Routen vermerkt werden. Diese Vorgabe ist nicht neu, sondern geht auf ein bereits vor zweieinhalb Jahren verabschiedetes Gesetz züruck. Die Landesregierung wollte die Unternehmen damals aber nicht unter Druck setzen und ihnen ausreichend Zeit lassen, die neue Norm umzusetzen. Nun ist sie allerdings mit ihrer Geduld am Ende: Lässt ein Unternehmen die nun gesetzte Frist verstreichen, muss es den Betrieb zumindest vorübergehend einstellen.

In der Vergangenheit hatte es immer wieder Beschwerden wegen der Party-Boote gegeben, etwa weil diese in Naturschutzgebiete der Nachbarinsel Formentera vorgedrungen waren.

[an error occurred while processing this directive]
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |