NACHRICHT BEWERTEN

Palma macht den Weg für Verkauf des Kongresshotels frei

Die nötigen Änderungen im Flächennutzungsplan von Palma sollen am 10. Mai genehmigt werden

24.04.2013 | 11:05

Das an den Kongresspalast von Mallorca angeschlossene Hotel soll nach Plänen der Stadt Palma ab Ende Mai oder Anfang Juni verkauft werden können. Die dazu nötigen formellen Änderungen des Flächennutzungsplans will die regierende Volkspartei (PP) in einer Sondersitzung des Stadtrats am 10. Mai beschließen.

Im Anschluss könne dann entschieden werden, ob das Hotel getrennt vom Kongresszentrum zum Verkauf ausgeschrieben werde, der Betrieb beider Einrichtungen erneut öffentlich ausgeschrieben werde oder aber zwei separate Ausschreibungen gestartet würden, wie es heißt.

Der Verkauf des Hotels steht zur Debatte, da das zuständige Konsortium von Stadt und Landesregierung Geld für die Fertigstellung des Kongresspalastes benötigt. Die Arbeiten an dem Gebäude ruhen seit Juli 2012, weil der Baukonzern Acciona zunächst die Bezahlung der ausstehenden 40 Millionen Euro für bereits geleistete Arbeit fordert. Neben der Begleichung der ausstehenden Schulden sind weitere 30 Millionen Euro zur Fertigstellung des Baus notwendig.

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |