Campos bereitet Kurzparkzone am Es-Trenc-Strand vor

Der Abriss der illegalen Apartmentsiedlung in Ses Covetes geht unterdessen in die letzte Phase

01.05.2013 | 11:21
Campos bereitet Kurzparkzone am Es-Trenc-Strand vor
Campos bereitet Kurzparkzone am Es-Trenc-Strand vor

Während die Abrissarbeiten am Es-Trenc-Strand an der Südküste von Mallorca in die Endphase gehen, hat die Gemeinde in dem Ort Ses Covetes die Einführung der Kurzparkzone (ORA) vorbereitet. Sie tritt am 1. Juni in Kraft. Gezahlt werden muss für die blau markierten Stellflächen im Ort von Montag bis Sonntag von 12 bis 19 Uhr, und zwar vom 1. Juni bis zum 30. September. 5 Euro werden für den ganzen Tag verlangt, eine Stunde kostet 1 Euro. Vier Parkautomaten sollen in den nächsten Tagen installiert werden.

Die Gemeinde hatte die Kurzparkzone und strengere Kontrollen des Parkverbots an der Zufahrtstraße seit Jahren angekündigt. Vor allem während des großen Andrangs an heißen Sommertagen müsse sichergestellt werden, dass Ambulanzwagen jederzeit passieren könnten. Da private Parkplatzbetreiber am Es-Trenc-Strand stolze Preise verlangen, parken bislang viele Strandbesucher entlang der Zufahrtsstraße.

Unterdessen wurde bekannt, dass vom 1. Juni an in Ses Covetes am Naturstrand von Es Trenc Gebühren für die Kurzparkzone fällig werden.
Der Abriss der illegalen Apartmentsiedlung ist unterdessen weit vorangekommen. Am Freitag (26.4.) waren noch drei Blocks übrig, so dass die Arbeiten innerhalb einer Woche abgeschlossen werden könnten. Allerdings steht dann noch das Schreddern das Bauschutts sowie die Renaturierung des Geländes aus.

Das balearische Oberlandesgericht hatte den Abriss der Bauruinen im November vergangenen Jahres angeordnet. Der Komplex aus 13 Gebäuden neben der Siedlung Ses Covetes müsse bis zum 15. Mai 2013 verschwinden, heißt es in der Entscheidung. Das Gelände müsse zudem renaturiert werden, um den Zustand vor 1992, vor Beginn der Bauarbeiten, wieder herzustellen.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |