Landesregierung kündigt Jobprogramm für Mallorca an

Die Arbeitslosenquote auf den Balearen betrug im ersten Quartal 28,6 Prozent

30.04.2013 | 19:10

Der balearische Ministerpräsident José Ramón Bauzá hat ein Arbeitsmarktprogramm für Mallorca angekündigt. Die Initiative, mit der gegen die hohe Arbeitslosenquote auf Mallorca angegangen werden soll, werde mit Gewerkschaften und Arbeitgeberverbänden besprochen werden, so der Politiker der konservativen Volkspartei (PP).

Bauzá reagiert damit auf die anhaltende Kritik an der rigiden Sparpolitik. So hatte die Landesregierung bislang vor allem die Haushaltskonsolidierung in den Mittelpunkt ihrer Bemühungen gestellt. Bauzá verwies aber darauf, dass eine Trendwende am Arbeitsmarkt bereits seit mehreren Monaten zu sehen sei, auch wenn das die Opposition nicht wahrhaben wolle. Der Ministerpräsident nannte keine Einzelheiten zum geplanten Jobprogramm. Es werde aber nicht darin bestehen, dass die öffentliche Verwaltung erneut aufgeblasen werde, um Schönheitskosmetik bei der Arbeitslosenstatistik zu betreiben.

Auf Mallorca und den anderen Balearen-Inseln waren im ersten Quartal laut dem spanischen Statistik-Institut 169.000 Personen ohne Job. Das entspricht einer Arbeitslosenquote von 28,6 Prozent. Spanienweit stieg die Zahl der Arbeitslosen laut

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |