Bilanz: 21 Mallorca-Urlauber im vergangenen Jahr vom Balkon gestürzt

Vier der Unglücksfälle auf den Balearen endeten tödlich

02.05.2013 | 10:59

Im vergangenen Jahr sind auf Mallorca und den anderen Balearen-Inseln insgesamt 30 Urlauber von Balkonen gestürzt. Das geht aus einer Statistik des Rettungsdienstes hervor. Auf Mallorca wurden 21 Unglücksfälle registriert, allein elf in der Gemeinde Calvià. Hier liegt der Urlaubsort Magaluf, der für die Exzesse britischer Touristen bekannt ist. Bei 15 der 21 Opfer auf Mallorca handelte es sich um Engländer.

Vier der Unglücksfälle auf den Balearen endeten im vergangenen Jahr tödlich. Ums Leben kamen drei Briten und ein Deutscher. Zuletzt war am 20. April ein deutscher Urlauber in Cala Ratjada an der Ostküste von Mallorca tödlich verunglückt.

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |