Rattenbisse: Obdachloser Deutscher aus Sóller gestorben

Der Mann, der in einem Abwasserkanal hauste, war bewusstlos ins Krankenhaus eingeliefert worden

08.05.2013 | 21:24
Rattenbisse: Obdachloser Deutscher aus Sóller gestorben
Rattenbisse: Obdachloser Deutscher aus Sóller gestorben

Ein deutscher Obdachloser auf Mallorca, der am Sonntag (5.5.) mit Rattenbissen ins Krankenhaus eingeliefert wurde, ist am Montagnachmittag verstorben. Rettungskräfte hatten den 56-Jährigen bewusstlos in einem Abwasserkanal der Gemeinde Sóller im Norden von Mallorca geborgen. Der Körper wies zahlreiche Rattenbisse auf. Gestorben sei der Mann an Organversagen, heißt es im Krankenhaus Son Llàtzer.

Der Deutsche lebte seit rund einem Jahr in dem Abwasserkanal in Sóller, inmitten von Müll und Ratten. Bei ihm war stets sein Hund "Señor Roberto". Sein Essen erbettelte sich der Obdachlose am Ausgang eines Supermarktes. Zudem verdiente er sich etwas Geld mit Bildern, die er malte und zum Verkauf anbot. Nach Informationen der MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" hatten Sozialarbeiter dem Deutschen Hilfe angeboten, er lehnte jedoch einen Umzug ab.

[an error occurred while processing this directive]
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |