Protest zum Jahrestag der Bewegung 15. Mai

Nur rund 300 Demonstranten zogen am Sonntag (12.5.) durch Palmas Innenstadt

14.05.2013 | 19:44
Protest zum Jahrestag der Bewegung 15. Mai
Protest zum Jahrestag der Bewegung 15. Mai

Rund 300 Personen haben am Sonntag (12.5.) auf Mallorca zum Jahrestag der Bewegung 15. Mai gegen soziale und politische Missstände demonstriert. Die Teilnehmer versammelten sich am Borne-Boulevard und marschierten von dort durch die Straßen von Palmas Innenstadt bis zur Plaça d'Espanya.

Der Protest stand unter dem Motto "Von der Empörung zur Rebellion: Wir belagern das System". Die Demonstration fand zum zweiten Jahrestag der Bewegung 15. Mai statt. Die "Empörten" ("indignados") hatten unter anderem gegen die spanischen Politiker im Allgemeinen protestiert und eine neue Form von Demokratie gefordert. Die Bewegung agiert spanienweit und hatte zu Beginn einen großen Zulauf, der inzwischen allerdings stark nachgelassen hat. Vor zwei Jahren noch hatten rund 10.000 Menschen in Palma demonstriert.

Gleichzeitig fanden Demonstrationen in rund 20 spanischen Städten statt. Protestiert wurde gegen die Politik sozialer Einschnitte, die Teilnehmer forderten zudem mehr Bürgerbeteiligung an politischen Entscheidungen. Nach zwei Jahren der Forderungen und Petitionen müsse man nun zur Aktion übergehen und dürfe nicht akzeptieren, dass die regierende Volkspartei (PP) etwa im Fall der Zwangsräumungen den Willen des Volkes übergehe.

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |