Telefónica verlegt Kabel für Highspeed-Internet in Palma

Es sollen 70 Millionen Euro investiert und 750 Jobs geschaffen werden

10.05.2013 | 10:27

Der spanische Telekommunikationskonzern Telefónica will in den kommenden zwei Jahren 70 Millionen Euro für die Verlegung eines High-Speed-Glasfasernetzes in Palma de Mallorca investieren. Im Augenblick sind lediglich Behörden und Firmen an das Kabel angeschlossen, das ein deutlich schnelleres Surfen im Internet ermöglicht. Telefónica will für die nötigen Arbeiten 750 meist befristete Arbeitsplätze unter anderem für Ingenieure und Vertreter schaffen.

Laut Javier Castro, Balearen-Delegierter des Konzerns, wurde mit den Arbeiten bereits begonnen. Die ersten Privathaushalte würden bereits im September Zugang haben. Erdarbeiten seien nicht notwendig, da Telefónica in Palma bereits über ein Kabelnetz aus den 90ern verfüge.

Palma ist die vierte spanische Stadt nach Barcelona, Valencia und Madrid, die mit dem schnellen Glasfasernetz ausgestattet wird.

[an error occurred while processing this directive]
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |