Die ersten Hotels auf Mallorca sind ausgebucht

Für Juni und Juli haben viele Häuser auf der Insel schon keine Kapazitäten mehr frei

22.05.2013 | 13:05

Die Aussichten auf die Sommersaison von Mallorca sind vielversprechend. Schon jetzt sind einige Hotels auf der Insel für die Monate Juni und Juli ausgebucht. Vor allem in den Regionen Palmanova-Magaluf, Playa de Palma und im Norden von Mallorca (Alcúdia und Playa de Muro) ist die Nachfrage groß, wie die Reiseveranstalter TUI Deutschland, Jumbo Tours und NT Incoming bestätigten. Besonders gefragt sind Vier-Sterne-Hotels in Strandnähe und Häuser der Kategorie Drei-Sterne-Plus mit All-inclusive-Angeboten.

Die gute Buchungslage für den Frühsommer weckt unter Hoteliers und Reiseveranstaltern Optimismus, die Rekordsaison des vergangenen Jahres noch toppen zu können. Nach Angaben von Antoni Coll (Tui Deutschland) liegen die Verkaufszahlen schon jetzt zwölf Prozent höher als im Vorjahresmonat. Auch die Reservierungen für Oktober hätten im Vergleich zum Vorjahr schon jetzt um 30 Prozent zugenommen.

Laut der Geschäftsführerin des Hoteliersverbands FEHM, Inmaculada Benito, sind bereits 80 Prozent der Insel-Hotels geöffnet, die durchschnittliche Auslastung im Mai lag bei rund 73 Prozent.

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |