Calvià will Touristenorte verschönern

Gemeinderat beschließt Plan für Generalüberholung

31.05.2013 | 11:11

Die Touristenorte der Gemeinde Calvià im Südwesten von Mallorca sollen verschönert und besser miteinander verbunden werden. Der Gemeinderat von Calvià genehmigte am Donnerstag (30.5.) einen entsprechenden Plan. Dieser sieht unter anderem vor, den Fuß- und Fahrradweg Passeig Calvià bis nach Santa Ponça zu verlängern. Zudem sollen die Parallelstraßen zu den Strandpromendanden der Küstenorte verschönert werden. Auch die Errichtung von Park&Ride-Parkplätzen an den Ortseinfahrten sowie ein Ausbau der Verbindungen des Nahverkehrs sind vorgesehen.

Die Marina de Magaluf nimmt ebenfalls Formen an: Das Bauvorhaben sieht die Errichtung von Wohnblöcken und Hotels auf dem bereits erschlossenen Gebiet westlich des Ortskerns vor. Am Donnerstag beschloss der Gemeinderat eine dafür nötige Änderung des Bebauungsplans. Nun muss das Projekt vom Inselrat genehmigt werden. Die Balearenregierung hat für das Bauvorhaben bereits ein beschleunigtes Genehmigungsverfahren in Aussicht gestellt.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |